Kassen auf den Zahn gefühlt

- Beitragserhöhungen, Leistungsstreichungen, Zuzahlungen: Für Mitglieder gesetzlicher Krankenkassen sieht die Versicherungszukunft nicht gerade rosig aus. Gerade diejenigen, die aufgrund ihres Einkommens den Höchstsatz zahlen, liebäugeln daher mit einem Wechsel zu einem privaten Krankenversicherer, auch wenn deren Beitragsentwicklung vor allem im Alter ebenfalls Anlass zur Sorge bereitet. Licht ins Dunkel des Versicherungsdschungel bringt ein Blick ins Internet, wo man sich über Pro und Contra von privater und gesetzlicher Krankenversicherung (PKV/GKV) informieren kann.

<P>Wer mit der Entscheidung eines Wechsels ringt, sollte sich zuerst bei www.abakus24.de einklicken, wo beide Versicherungsarten bis ins Detail verglichen werden. Vom Arztbesuch bis zum Zahnersatz sind hier die Leistungen gegenüber gestellt. Einen praktischen Beitragsrechner gibt es für die PKV wie die GKV. Und ein riesiger Bestand an Broschüren und Formularen zu vielen Unsicherheiten rund um die Versicherung lässt keine Wünsche offen. Ebenso leistungsstark und mit einfacher Menüführung präsentiert sich auch www.pkv24.com <BR>Einen umfassenden Überblick über die Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen bietet www.gesetzlichekrankenkassen.de, wo ein Preis- und Leistungsvergleich bei einem ev. Wechsel innerhalb der GKV klar aufzeigt, dass die billigste Kasse eben nicht immer die gleichen Leistungen bietet. Dagegen steht eine Ersparnis, die bis zu 900 Euro im Jahr betragen kann.<BR>Zu allen Fragen der PKV weiß die Webseite des Verbandes der privaten Krankenversicherer, www.pkv.de, eine Antwort. Umfangreich ist die Aufklärung beispielsweise über die Beitragskalkulation, die Sicherheit im Alter und die verschiedenen Versicherungsarten. <BR>Ähnliches leistet www.pkv.net, wo im Beitrag "Worauf es bei der PKV ankommt" vor allem darauf hingewiesen wird, dass nicht die günstigen Beitragssätze Grund für einen Wechsel sein sollten, sondern Aspekte wie die langfristige Beitragsentwicklung, die gebildeten Rücklagen oder die Annahmepolitik eines Versicherers. Aufschlussreich sind auch die Übersichten über die Leistungsentwicklung der privaten und gesetzlichen Krankenversicherungen seit 1982.</P><P>Gute Hintergrundinformationen zur privaten Voll- oder Zusatzversicherung bietet www.arbeitsgemeinschaft-private-krankenversicherung.info/, wo viele Berichte und Informationsbroschüren zum Download bereit stehen. <BR>Wer Orientierung in dem schier unübersehbaren Angebot an privaten Versicherern und Tarifen sucht, findet Hilfe bei www.versicherung-vergleiche.de . Die privaten Krankenversicherer werden hier nicht nur hinsichtlich ihres aktuellen Preis-/Leistungsniveaus verglichen, sondern auch unter Berücksichtigung ihrer Unternehmenszahlen und Firmenentwicklung. <BR>Einen PKV-Angebotsvergleich erstellt auch www.krankenversicherung-direkt.de . Wie bei allen anderen Vergleichs-Anbeitern erfolgt dies mit Hilfe eines Fragebogens, in den man die wichtigsten persönlichen Daten und seine Wunschleistungen eingeben kann. <BR>Ein Manko haben jedoch alle Webseiten zur gesetzlichen und privaten Krankenversicherung: Sie sind nicht ganz auf dem aktuellsten Stand der Gesundheitspolitik. In allen Vergleichen von Beiträgen und Leistungen sind die Neuerungen der Gesundheitsreform, die im Januar 2004 in Kraft treten sollen, noch nicht berücksichtigt.</P><P>Adressen<BR>www.abakus24.de<BR>www.pkv24.com <BR>www.gesetzlichekrankenkassen.de<BR>www.pkv.de<BR>www.pkv.net<BR>www.arbeitsgemeinschaft-private-krankenversicherung.info/<BR>www.versicherung-vergleiche.de<BR>www.krankenversicherung-direkt.de<BR></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diese App versteckt automatisch Ihre intimen Fotos
Wer nicht möchte, dass seine Intimfotos aus Versehen der Öffentlichkeit präsentiert werden, sollte diese App runterladen. Die sorgt dafür, dass Privates auch privat …
Diese App versteckt automatisch Ihre intimen Fotos
Vermischte Realität und Hundesnacks - Technik-Neuheiten
Technik-Freunde haben Grund zur Freude. Lenovo hat ihre Mixed-Reality-Brille auf den Markt gebracht, die das Eintauchen in virtuelle Welten ermöglicht. Xlayers bietet …
Vermischte Realität und Hundesnacks - Technik-Neuheiten
Diese Vorschrift für Fotos in sozialen Netzwerken könnte für sehr viel Ärger sorgen
Lädt man eigene Fotos in soziale Netzwerke wie Facebook oder Instagram oder teilt sie in Whatsapp- oder Messenger-Gruppen, handelt es sich um eine Veröffentlichung.
Diese Vorschrift für Fotos in sozialen Netzwerken könnte für sehr viel Ärger sorgen
App-Charts: Mehr Spaß und Sicherheit beim Chatten
Anwendungen für die digitale Kommunikation stehen weiterhin hoch im Kurs. Die Nutzer begeistern sich für ausgefallene Emojis und achten auf Sicherheit. Auf Zuspruch …
App-Charts: Mehr Spaß und Sicherheit beim Chatten

Kommentare