+
Macht jetzt seriösen Journalismus: Markus Kavka geht zum ZDF.

Markus Kavka wechselt zum ZDF

Über ein Jahrzehnt war Markus Kavka das Gesicht der deutschen Musik. Jetzt macht der MTV-Moderator in seriös und wechselt zum ZDF.

"Guten Abend allerseits beim MTV News Mag." Acht Jahre lang begrüßte der stets höfliche Moderator mit diesen Worten täglich seine Gäste bei MTV. Vorher beim Sender Viva tätig, prägte Markus Kavka die deutsche Musikszene wie kein anderer.

Neben dem News Mag moderierte der 41-Jährige andere Formate und Spezialsendungen - zum Beispiel zum Thema 80er-Jahre-Wave, gemeinsam mit Farin Urlaub, Sänger von "Die Ärzte".

2008 kündigte dann die MTV Networks Germany drastische Einsparungen an. Mit sofortiger Wirkung wurden Sendungen eingestellt, unter anderem Kavkas News Mag. Zwischen den Zeilen las man im Oktober schon, dass Kavka mit dem Sender abgeschlossen hatte. Nur sporadisch blieb er MTV als Moderator erhalten. Zum Jahreswechsel lief sein Vertrag aus. Nun kommt der Absprung.

Für das ZDF wird der 41-jährige "Rock-Opa" künftig arbeiten. Am 18. Januar wird er zur Landtagswahl in Hessen eine Online-Sendung moderieren. Gemeinsam mit Studenten der Uni Gießen wird er zeigen, welche Wellen die Wahl im Netz schlägt und Link-Tipps geben. Er will gegen die Politikverdrossenheit angehen, schreibt Markus Kavka und stellt sich beim ZDF-Publikum in Text und Video vor. Die Sendung wird beim Online-Auftritt von heute gesendet.

Es ist nicht Kavkas erster Ausflug in den Journalismus abseits der Musik. Für die Zeit schreibt er die wöchentlich erscheinende Online-Kolumne Zünder, für das Trendmagazin Polylux moderierte er ein Videoblog. Sollte sein Online-Format Erfolg haben, könnte Kavka im Wahljahr 2009 noch öfter im ZDF auftauchen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Google bringt Mesh-WLAN-System Google Wifi nach Deutschland
Ab sofort ist Google Wifi in Deutschland erhältlich. Nutzer sollen es ganz leicht einrichten können. Google setzt bei Wifi auf das Mesh-System. Damit sollen Verbraucher …
Google bringt Mesh-WLAN-System Google Wifi nach Deutschland
Word-Dokument nicht weiterbearbeiten
Normalerweise springt Microsoft bei einem Dokument automatisch an die zuletzt bearbeitete Stelle. Auf Wunsch lässt sich das ändern.
Word-Dokument nicht weiterbearbeiten
Eigene Handschrift als Schriftart nutzen
Schreibtradition trifft digitale Technik: Ein kostenloser Onlinedienst erstellt einen Zeichensatz, der aussieht wie die eigene Handschrift. Dies bewährt sich etwa beim …
Eigene Handschrift als Schriftart nutzen
Krypto-Mail-Anbieter ProtonMail eröffnet VPN-Dienst
In Zeiten flächendeckender Datenspeicherung wird Anonymität im Internet zu einem immer wichtigeren Thema. Einen Beitrag dazu leisten die Betreiber von ProtonMail mit …
Krypto-Mail-Anbieter ProtonMail eröffnet VPN-Dienst

Kommentare