+
Ein viertes Servicepack für Windows XP wird es nicht mehr geben.

Kein viertes Servicepack für XP

Windows XP wird bei Microsoft aufs Abstellgleis geschoben: Ab Mitte April sollen nur noch Sicherheits-Updates herausgegeben werden.

Ein viertes Servicepack, das beispielsweise auch Funktionserweiterungen für XP beinhalten würde, wird es nicht geben, berichtet die Nachrichtenagentur ddp (via teletarif.de). Der „Extended Support“, der Mitte September startet, dauert bis April 2014. Darunter fallen allerdings nur sicherheitsrelevante Updates. Windows XP will Microsoft nur noch als Betriebssystem für günstige Notebooks bis Ende Juni 2010 beziehungsweise maximal ein Jahr nach Erscheinen von Windows 7 verkaufen.

Wenn dann im kommenden Jahr Windows 7, das aktuell den Arbeitstitel „Windows Vienna“ (via netzwelt.de) trägt, auf dem Markt erscheint, gibt es ein Lichtblick für alle XP-Liebhaber: Wie Crn.comerfahren haben will, soll bei Windows 7 ein „Downgrade“ auf Windows XP möglich sein. Bislang sei nur ein Abspecken auf Windows Vista im Gespräch gewesen.

Wer seinem "alten" XP ein neues und moderneres Outfit verpassen möchte, kann sich verschiedene, so genannte XP-Skinsherunterladen und installieren.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alle Info zur Wahl mit Push-Nachrichten der Merkur.de-App
München - Sie wollen auch zur Bundestagswahl lokal und national topaktuell informiert sein? Kein Problem mit der kostenfreien App von Merkur.de. Aktivieren Sie …
Alle Info zur Wahl mit Push-Nachrichten der Merkur.de-App
iPhone 8: Verkaufsstart in München - Kunde mit überraschender Aussage
Ab heute ist das iPhone 8 in den Läden erhältlich, so auch in den Apple-Stores in München. Wir zeigen, wie der Verkaufsstart lief. 
iPhone 8: Verkaufsstart in München - Kunde mit überraschender Aussage
Bixby-Taste von Samsung Galaxy S8 und Note 8 deaktivierbar
Der digitale Smartphone-Assistent Bixby der neuen Galaxys öffnet sich standardmäßig nach kurzem Tastendruck. Dies ist manchen Nutzen ungewollt öfters passiert: mit dem …
Bixby-Taste von Samsung Galaxy S8 und Note 8 deaktivierbar
Drei Tipps für mehr Browser-Sicherheit
Updates einschalten, Passwörter nicht im Klartext speichern und gefährliche Inhalte blockieren. Schon mit wenigen Handgriffen und Mausklicks lässt sich der Browser …
Drei Tipps für mehr Browser-Sicherheit

Kommentare