Keine Angst haben

- "Junge Leute, die an der Fakultät für Betriebswirtschaft ein Studium beginnen, sollten keine Schwellenangst haben und ohne Scheu Kontakt zu Professoren und Assistenten aufnehmen.

Auf Gerüchte, die sich schnell verstärken, sollten sie nicht zu viel geben - etwa, wenn Kommilitonen ihnen von einer Vorlesung abraten. Stattdessen sollten sie aber möglichst früh höhere Semester nach deren Erfahrungen fragen. Und sie sollten kleine Lerngruppen bilden.

Sich in Deutsch ausdrücken und englische Texte lesen zu können, sind Grundvoraussetzungen. Angst vor mathematischem Kalkül ist in den Wirtschaftswissenschaften fehl am Platze. Sonst können die Erstsemester recht unbeleckt ans Studium herangehen: Denn was sie am Ende können müssen, etwa Selbstorganisation, bringen wir Ihnen an der Uni bei.

Ich selbst bin während meines Studiums leider nicht ins Ausland gegangen. Das würde ich heute tun. Selbst dann, wenn ich die Ergebnisse nicht für mein Studium verwerten könnte. Ein Auslandsaufenthalt bringt einen in der Persönlichkeitsentwicklung weiter.

Die Kontaktmöglichkeiten einer Großstadt sollten junge Leute auf jeden Fall nutzen. Studentisches Leben gemeinsam mit Gleichaltrigen ist unheimlich faszinierend - die Chance dazu kommt später nie wieder. Dabei aber nicht vergessen: Die Uni muss Priorität haben."

- zurück

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dateien per Bluetooth empfangen
Kleine Datenmengen lassen sich bequem mit Hilfe des Funkstandards Bluetooth austauschen. Das funktioniert auch zwischen Rechner und Handy.
Dateien per Bluetooth empfangen
Medienpad.de: Die Schreibmaschine für Gruppen
Wer gemeinsam mit Teamkollegen an einem Textdokument arbeiten möchte, kann eine praktisches Online-Schreibmaschine benutzen. Zu diesen gehört unter anderem Medienpad.de.
Medienpad.de: Die Schreibmaschine für Gruppen
Endlich! Neue WhatsApp-Funktion schafft mehr Speicherplatz 
Mountain View - Schluss mit zugemüllten WhatsApp-Gruppen und überlasteten Speicherplätzen: Dank des neuen WhatsApp-Features haben Sie endlich wieder mehr Platz auf dem …
Endlich! Neue WhatsApp-Funktion schafft mehr Speicherplatz 
„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner
Vier Tage lang programmieren, basteln, Ideen ausarbeiten: Diese Gelegenheit will ab 6. Juni ein Camp allen jungen Münchnern geben - unabhängig vom Geldbeutel.
„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner

Kommentare