Mit [Strg]+Mausklick lassen sich die in einen Word-Text eingefügten Links öffnen. Diese Option können Nutzer jedoch auch aufheben. Foto: dpa-infocom

Keine Links in Word benutzen

Wer in einem Word-Text auf einen eingebetteten Link klickt, bekommt die passende Webseite präsentiert. Wen dieser Automatismus beim Bearbeiten eines Dokuments stört, kann ihn auch abschalten.

Meerbusch (dpa-infocom) - Microsoft Word lässt sich nicht nur mit der Maus, sondern auch mit Hilfe von Tastenkürzel bedienen. So wird etwa mit der Tastenkombination [Strg]+[S] das aktuelle Dokument gespeichert, und mit [Strg]+Mausklick lassen sich im Text eingebettete Links im Browser öffnen.

Das Problem: Wer versehentlich [Strg] gedrückt hat und auf einen Link klickt, etwa um einen Absatz zu markieren, der löst ungewollt den Link aus. Deswegen besteht die Möglichkeit, diese Funktion in Word abzuschalten.

Dazu unter Word im Menü "Datei" die Funktion "Optionen" aufrufen und anschließend zum Bereich "Erweitert" wechseln. Hier sucht man unter der Überschrift "Bearbeitungsoptionen" nach dem Haken bei "STRG+Klicken zum Öffnen von Links verwenden" und entfernt ihn. Nach einem Klick auf "OK" werden verlinkte Websites nicht länger im Browser angezeigt, wenn sie bei gedrückter [Strg]-Taste angeklickt werden.

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Whatsapp-Kettenbrief mit neuem Namen in Umlauf
"Tobias Mathis" statt "Ute Christoff": Whatsapp-Nutzer werden derzeit vor dem Kontakt mit diesem Mann gewarnt. Das Ganze ist ein Kettenbrief, der in ähnlicher Form schon …
Whatsapp-Kettenbrief mit neuem Namen in Umlauf
Chaos Computer Club hackt Iris-Scanner des Samsung Galaxy S8
Das Smartphone mit dem eigenen Iris-Muster zu entsperren, soll Daten vor fremdem Zugriff schützen. Dieses Sicherheitsversprechen ist offenbar etwas hochgegriffen. …
Chaos Computer Club hackt Iris-Scanner des Samsung Galaxy S8
Darum feiern Computer-Experten diese Go-Partie 
Wuhan - Im Schach sind Computer mittlerweile kaum mehr zu schlagen. Beim japanischen Brettspiel Go hatte 3000 Jahre lang der Mensch die Nase vorn - bis jetzt.
Darum feiern Computer-Experten diese Go-Partie 
Netze im Test: Telekom beim Mobilfunk vorn
Wer hat das beste Netz - Telekom, Vodafone oder O2? Das wollte die Stiftung Warentest wissen. Sie prüfte unter anderem die Downloadgeschwindigkeit und das Videostreaming …
Netze im Test: Telekom beim Mobilfunk vorn

Kommentare