+
Ikone der Kampfkunst: Schauspieler David Carradine ist 72-jährig gestorben.

Kill-Bill-Star David Carradine tot aufgefunden

Er wurde berühmt als kämpfender Mönch in „Kung Fu“, Quentin Tarantino holte ihn für „Kill Bill“ zurück auf die Leinwand. Nun wurde David Carradine erhängt gefunden.

Der US-Schauspieler David Carradine ist in Bangkok tot aufgefunden worden. Laut einem Bericht der BBC sei in seinem Hotelzimmer mit einem Strick erhängt gefunden worden. Die thailändische Nachrichtenseite The Nation schreibt, die Polizei gehe von Selbstmord aus.

Der 72-jährige Schauspieler, der mit der TV-Serie „Kung Fu“ Berühmtheit erlangte, war vor einigen Jahren in Quentin Tarantinos Zweiteiler „Kill Bill“ im Kino zu sehen. In Bangkok hielt er sich für Dreharbeiten zum Film „Stretch“ auf, schreibt The Nation.

Am Mittwochabend war David Carradine nicht zu einem Abendessen mit Kollegen erschienen, die ihn auch nicht telefonisch erreichen konnten. Am Donnerstagmorgen fand ihn eine Hotelangestellte beim Aufräumen des Zimmers. Laut The Nation ergaben die polizeilichen Ermittlungen, dass er sich mit einer Gardinenkordel erhängt hatte.

Sein Manager Chuck Binder sagte der BBC, er sei schockiert:„Er war voller Leben und wollte immer arbeiten - was für eine großartige Person.“

David Carradine hinterlässt Ehefrau Annie Bierman und vier Kinder.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neues aus der Technikwelt: Sportkopfhörer und Digi-Flipchart
Die Lieblingsmusik ohne Störgeräusche auch beim Joggen genießen oder papierlos das nächste Firmen-Meeting meistern: Auf der Elektronikmesse CES Las Vegas wurden dieses …
Neues aus der Technikwelt: Sportkopfhörer und Digi-Flipchart
Internet-Anschlüsse meist langsamer als verprochen
Ob DSL oder Kabel: In Sachen Geschwindigkeit gehen Anspruch und Wirklichkeit bei Internet-Anschlüssen oft weit auseinander. Noch finsterer sieht es aus, wenn man die …
Internet-Anschlüsse meist langsamer als verprochen
Amazon bringt Alexa-Radiowecker Echo Spot nach Deutschland
Klein, rund, intelligent: Amazons Echo Spot ist ein vernetzter Lautsprecher im Uhren-Design. Nutzer können ihn mit der Sprache steuern. Videoanrufe, Musikstreaming und …
Amazon bringt Alexa-Radiowecker Echo Spot nach Deutschland
Datenschutz? Diese WhatsApp-Funktion macht viele wütend
Als bekannt wurde, dass es bei der beliebten „WhatsApp“ die Möglichkeit gibt, Nachrichten zu löschen, freuten sich zahlreiche Nutzer. Eine neue App macht diese Freude …
Datenschutz? Diese WhatsApp-Funktion macht viele wütend

Kommentare