+
In Trolleys waren die 42 Tetrapackungen mit dem Kokain versteckt.

32 Kilo Kokain in Flugzeug-Küche entdeckt

Punta Cana – 32 Kilo Kokain – diesen stattlichen Drogenfund machten Flugbegleiter in der Bordküche eines Airbus der Schweizer Fluglinie Edelweiss Air. Das Pulver war in Tetrapackungen für Orangensaft versteckt.

Als die Flugbegleiter kurz vor dem Start in Punta Cana (Domenikanische Republik) die Getränke für die Passagiere kontrollierten, stießen sie auf 42 mit einem weißem Pulver gefüllten Tetrapaks, berichtet 20min.ch. Sofort riefen sie den Sicherheitsdienst – das Personal befürchtete zunächst, es handele sich um Sprengstoff. Die Mitarbeiter des Flughafens stellten dann die 32 Kilo Kokain sicher.

„Dümmer geht es wirklich nicht“, sagte Roberto Lebron von der Nationalen Drogenkontrolle der DomRep zu 20min.ch über die Schmuggler. „Die Besitzer der millionenschweren Schmuggelware wollten das Personal glauben machen, es handle sich um normalen Orangensaft für die Passagiere.“

Sieben Tatverdächtige wurden in Punta Cana inzwischen festgenommen. Es sind Angestellte einer Service-Firma des Flughafens.

Der Airbus 330 konnte mit einer Stunde Verspätung seine Reise nach Zürich aufnehmen.

len

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Beliebte Game-Apps: Reiterferien und Ballonangriff
Neue Games bringen neben einigen Klassikern viel Farbe in die iOS-App-Charts. Ganz vorn mit dabei ist das knallig bunte "Bloons". Aber auch kleine Pferdefans mischen in …
Beliebte Game-Apps: Reiterferien und Ballonangriff
Verborgene Inhalte: Werbe-Blocker kurzzeitig abschalten
Verweigert eine Webseite den Zugriff, weil ein Werbeblocker aktiv ist, sollte man den Werbeblocker zeitweise abschalten. Das geht schnell und einfach.
Verborgene Inhalte: Werbe-Blocker kurzzeitig abschalten
Plattenspieler besser nicht zwischen Boxen aufstellen
Musik von der Platte ist etwas kompliziert - dafür aber nostalgisch. Für ein ungestörtes Hörerlebnis ist es wichtig, den Plattenspieler an der richtigen Stelle …
Plattenspieler besser nicht zwischen Boxen aufstellen
Werbe-Pop-ups im Smartphone-Browser loswerden
Falsche Gewinnmitteilungen, Sicherheitswarnungen, Angebote oder Gutscheine: Die Palette an unerwünschter Smartphone-Werbung ist so breit wie nervig. Doch wenn Banner das …
Werbe-Pop-ups im Smartphone-Browser loswerden

Kommentare