+
Zehn Tage ohne Handy machen aus einem normalen Teenager-Leben die Chaostage.

Teenies ohne Technik: Wie liest man die Uhr?

NBC hat fünf techniksüchtigen Schülern Handys, iPods und Computer weggenommen. Die Verzweiflung folgte auf den Fuß, als es ums Uhren- und Zeitungslesen ging.

Für das Schulexperiment wurden Schüler ausgesucht, die am meisten auf Technik versessen sind: Einer von ihnen schreibt an die 17.000 SMS pro Monat - das sind 30 pro Stunde, die er nicht schläft.

Keine Handys, kein iPod und ohne Internet auch keine Emails: Und NBC war die ganze Zeit dabei. Die Verwirrung setzte sofort ein, wie Hillary, eine der Testpersonen gesteht: „Ich konnte die Uhrzeit auf einer analogen Uhr nicht lesen. Ich hab fast 20 Minuten gebraucht um rauszufinden, wie spät es ist.“

Und Alex, der die Nachrichten nur online liest, hatte Probleme mit der Zeitung: „Das ist wirklich ein Durcheinander. Du nimmst einen Teil und alles fällt auseinander. Das ist das schlechteste Design aller Zeiten.“ Hier geht es zum Videobeitrag, der am Dienstag im NBC-Morgenfernsehen ausgestrahlt wurde. Das Magazin Gawker berichtet und steckt zwischen Hohn und Verzweiflung, weil diese Kinder „unsere Zukunft sind“: „Lass uns mit dem Finger auf sie zeigen und lachen. Und weinen.“

Doch das Experiment offenbarte auch Vorteile für die Schüler. Oder zumindest für die Lehrerin, die sich über vollständige Hausaufgaben freute. David, einer der Schüler, der vorher monatlich 14.000 SMS versendete, fand heraus, wie viel schöner ein Abendessen mit der Familie ist, wenn man währenddessen nicht pausenlos simst.

Das Überraschende: Im Nachgang zum Experiment interviewte der Sender David im Studio. Die Frage, wie schwer er die zehn techniklosen Tage auf einer Skala von eins bis zehn bewertet, antwortete er: „Drei“. Er erklärte, was er mit der neu gewonnenen Freizeit machte. „Vorher habe ich, wenn ich zuhause war, abends normalerweise am Telefon gehangen oder am Computer gesessen und mit all meinen Freunden geredet. Nun musste ich herausfinden, was ich mit all meiner Zeit anstellen sollte.“ Er begann, ins Fitnessstudio zu gehen und machte seine Hausaufgaben. Vor allem Mathe - wo er vorher schlecht war. Tatsächlich hatte er das Thema kurz darauf verstanden und fast die vollständige Punktzahl in einem Test erreicht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Spiele-Charts: Von wilden Wikingern und Wolkenkratzern
Ein bei iOS-Gamern derzeit besonders angesagter Wikinger namens Oddmar bringt Bewegung in die Top Ten. Das Konstruktionsspiel "Project Highrise" zeigt sich davon jedoch …
Spiele-Charts: Von wilden Wikingern und Wolkenkratzern
Top-Apps: Sternenhimmel und Frühlingsgefühle
Im Frühling geht es nicht nur im wahren Leben oft romantisch zu. Auch die App-Charts stehen derzeit im Zeichen der schönen Dinge und Gefühle. Eine App greift sogar nach …
Top-Apps: Sternenhimmel und Frühlingsgefühle
Milka-Gutschein via Whatsapp ist Phishing-Trick
Warnung an Whatsapp-Nutzer: Cyber-Kriminelle verschicken derzeit eine Kettennachricht, die kostenlose Milka-Schokolade in Aussicht stellt. Wer nicht auf den Trick …
Milka-Gutschein via Whatsapp ist Phishing-Trick
Snapchat bleibt in Europa für Nutzer unter 16 Jahren offen
Die Nutzung von Snapchat ist auch ohne Zustimmung der Eltern möglich - selbst für Jugendliche unter 16 Jahren. Daran wird sich trotz neuer EU-Datenschutzregeln nichts …
Snapchat bleibt in Europa für Nutzer unter 16 Jahren offen

Kommentare