+
Zehn Tage ohne Handy machen aus einem normalen Teenager-Leben die Chaostage.

Teenies ohne Technik: Wie liest man die Uhr?

NBC hat fünf techniksüchtigen Schülern Handys, iPods und Computer weggenommen. Die Verzweiflung folgte auf den Fuß, als es ums Uhren- und Zeitungslesen ging.

Für das Schulexperiment wurden Schüler ausgesucht, die am meisten auf Technik versessen sind: Einer von ihnen schreibt an die 17.000 SMS pro Monat - das sind 30 pro Stunde, die er nicht schläft.

Keine Handys, kein iPod und ohne Internet auch keine Emails: Und NBC war die ganze Zeit dabei. Die Verwirrung setzte sofort ein, wie Hillary, eine der Testpersonen gesteht: „Ich konnte die Uhrzeit auf einer analogen Uhr nicht lesen. Ich hab fast 20 Minuten gebraucht um rauszufinden, wie spät es ist.“

Und Alex, der die Nachrichten nur online liest, hatte Probleme mit der Zeitung: „Das ist wirklich ein Durcheinander. Du nimmst einen Teil und alles fällt auseinander. Das ist das schlechteste Design aller Zeiten.“ Hier geht es zum Videobeitrag, der am Dienstag im NBC-Morgenfernsehen ausgestrahlt wurde. Das Magazin Gawker berichtet und steckt zwischen Hohn und Verzweiflung, weil diese Kinder „unsere Zukunft sind“: „Lass uns mit dem Finger auf sie zeigen und lachen. Und weinen.“

Doch das Experiment offenbarte auch Vorteile für die Schüler. Oder zumindest für die Lehrerin, die sich über vollständige Hausaufgaben freute. David, einer der Schüler, der vorher monatlich 14.000 SMS versendete, fand heraus, wie viel schöner ein Abendessen mit der Familie ist, wenn man währenddessen nicht pausenlos simst.

Das Überraschende: Im Nachgang zum Experiment interviewte der Sender David im Studio. Die Frage, wie schwer er die zehn techniklosen Tage auf einer Skala von eins bis zehn bewertet, antwortete er: „Drei“. Er erklärte, was er mit der neu gewonnenen Freizeit machte. „Vorher habe ich, wenn ich zuhause war, abends normalerweise am Telefon gehangen oder am Computer gesessen und mit all meinen Freunden geredet. Nun musste ich herausfinden, was ich mit all meiner Zeit anstellen sollte.“ Er begann, ins Fitnessstudio zu gehen und machte seine Hausaufgaben. Vor allem Mathe - wo er vorher schlecht war. Tatsächlich hatte er das Thema kurz darauf verstanden und fast die vollständige Punktzahl in einem Test erreicht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Die neue Top-Action-Cam aus dem Hause GoPro heißt Hero6 Black. Sie kann im Vergleich zu ihrem Vorgänger mit einigen Neuerungen aufwarten. Allerdings schlägt sich das …
Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Anspruchsvolles Gaming geht auch auf Laptops, die es mittlerweile durchaus mit den Gaming-Towern aufnehmen können.Welche Modelle sind empfehlenswert?
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Mit der Gmail-App fürs iPhone lassen sich keine E-Mail-Konten anderer Anbieter nutzen. Das will Google künftig ändern und arbeitet an einem entsprechenden Feature. Wie …
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht
Fast jeder Internetnutzer konsumiert Streaming-Dienste. Dabei akzeptieren die meisten Benutzer die AGB der Anbieter, ohne sie vorher gründlich gelesen zu haben und sind …
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht

Kommentare