+
Neben Einblicken in das Leben im Mittelalter soll es in "Kingdom Come" natürlich auch handfeste Kämpfe mit viel Eisenkontakt geben. Foto: Warhorse Studios/dpa

Vorgestellt auf der Gamescom

"Kingdom Come: Deliverance" basiert auf wahrer Geschichte

Klappernde Rüstungen und klingende Schwerter: Das Spiel "Kingdom Come: Deliverance" basiert nach Aussage der Entwickler auf wahren historischen Ereignissen. Vorgestellt wurde das Mittelalter-Spektakel um den fiktiven Charakter Henry erstmals auf der Gamescom in Köln.

Köln (dpa/tmn) - Eine mittelalterliche Umgebung bietet die Basis für viele Fantasy-Rollenspiele: gegen Drachen kämpfen, Magie lernen und Hexen jagen. All das hat "Kingdom Come: Deliverance" allerdings nicht nötig.

Das auf der Videospielemesse Gamescom (23. bis 26. August) vorgestellte Spiel will historisch korrekt das Leben im Böhmen des frühen 15. Jahrhunderts darstellen.

"Kingdom Come" basiert auf einer wahren Geschichte - die Personen und Ereignisse des Spiels sollen so oder so ähnlich damals wirklich stattgefunden haben. Das Dorf des fiktiven Protagonisten Henry wird anfangs von Banditen niedergebrannt.

Das soll nach Aussage der Entwickler tatsächlich passiert sein. Um die geschichtlichen Ereignisse korrekt darzustellen, hat der tschechische Entwickler Warhorse Studios eine Historikerin eingestellt.

Das Spielprinzip beruht auf Quests: Verschiedene Figuren geben dem Protagonisten Aufgaben, die er erfüllen soll. Wie Henry an sein Ziel kommt, ist jedoch vollkommen dem Spieler überlassen - für fast alle Aufgaben gibt es verschiedene Lösungswege, die unterschiedliche Konsequenzen haben.

"Kingdom Come Deliverance" soll im Feburar 2018 für Xbox One, Playstation 4 und Windows-PCs erscheinen.

Internetseite

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alle Info zur Wahl mit Push-Nachrichten der Merkur.de-App
München - Sie wollen auch zur Bundestagswahl lokal und national topaktuell informiert sein? Kein Problem mit der kostenfreien App von Merkur.de. Aktivieren Sie …
Alle Info zur Wahl mit Push-Nachrichten der Merkur.de-App
iPhone 8: Verkaufsstart in München - Kunde mit überraschender Aussage
Ab heute ist das iPhone 8 in den Läden erhältlich, so auch in den Apple-Stores in München. Wir zeigen, wie der Verkaufsstart lief. 
iPhone 8: Verkaufsstart in München - Kunde mit überraschender Aussage
Bixby-Taste von Samsung Galaxy S8 und Note 8 deaktivierbar
Der digitale Smartphone-Assistent Bixby der neuen Galaxys öffnet sich standardmäßig nach kurzem Tastendruck. Dies ist manchen Nutzen ungewollt öfters passiert: mit dem …
Bixby-Taste von Samsung Galaxy S8 und Note 8 deaktivierbar
Drei Tipps für mehr Browser-Sicherheit
Updates einschalten, Passwörter nicht im Klartext speichern und gefährliche Inhalte blockieren. Schon mit wenigen Handgriffen und Mausklicks lässt sich der Browser …
Drei Tipps für mehr Browser-Sicherheit

Kommentare