+
Menschen mit Triskaidekaphobie brauchen in Palmerston North keine Angst vor der Nummer 13 zu haben - sie existiert dort nicht.

Abergläubische Stadt verbannt die Nummer 13

In einer neuseeländischen Stadt hat kein Haus die Nummer 13 - das ist sogar gesetzlich geregelt. Die Stadt will damit gewährleisten, dass auch abergläubische Menschen zuziehen.

Palmerston North, eine Stadt in der Mitte der nördlichen Insel Neuseelands, tut alles dafür, das Pech aus seinen Straßen zu verbannen. Die Häuserreihen dort tragen die Nummern 11 und 15, die Zahl dazwischen wird übersprungen. Ein Paradies für Triskaidekaphobiker - das ist der medizinische Begriff für Menschen, die Angst vor der Zahl 13 haben.

Doch die Verordnung, die in Palmerston North die 13 verbietet, hat nicht nur etwas mit Aberglauben zu tun, sondern durchaus wirtschaftliche Gründe. Sie will Menschen mit Triskaidekaphobie davon abhalten, ein Haus nicht zu kaufen, nur weil es die 13 auf dem Briefkasten stehen hat, schreibt die australische Zeitung Couriermail.

Nachdem der Bericht veröffentlicht wurde, wies ein Mitarbeiter der Stadtverwaltung, Todd Taiepa, auf seinem Twitter-Account darauf hin, dass die Stadt die Zahl nicht verbannt, sondern die Verordnung gerade lockert. So dürfen Menschen, die in der Nummer 15 wohnen, ihre Hausnummer ändern lassen, wenn sie wollen. „Aber wir rechnen nicht mit vielen Anträgen“, sagte Taiepa laut Couriermail.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vodafone stellt kontaktloses Zahlen mit Smartphone ein
Viele Vodafone-Kunden dürften sich daran gewöhnt haben, mit ihrem Smartphone bargeldlos zu bezahlen. Doch ab dem Sommer müssen Nutzer auf den Service verzichten. Der …
Vodafone stellt kontaktloses Zahlen mit Smartphone ein
Bei Android Go eingeschränkte Funktionen einplanen
Ein günstiges, aber aktuelles Betriebssystem mit regelmäßigen Updates - das bietet Google mit seinem Betriebssystem Android Go. Nachteil: Einige Funktionen der …
Bei Android Go eingeschränkte Funktionen einplanen
So krank macht Instagram unsere Kinder
Nirgendwo ist unsere Welt makelloser als auf Instagram. In der Bilder-App, die zum Facebook-Konzern gehört, sind alle schön, schlank und sexy. Doch macht sie unsere …
So krank macht Instagram unsere Kinder
PC vor Kryptogeld-Schürfern schützen
Das heimliche Schürfen von Krypto-Währung auf Windows-PCs hat laut Experten stark zugenommen. Schürf-Programme zwacken unbemerkt Rechnerleistung ab. Wie können sich …
PC vor Kryptogeld-Schürfern schützen

Kommentare