Ein kleiner Dino

- Einen ungewöhnlich keinen Saurier hat ein deutsch-argentinisches Paläontologenteam hat bei Grabungen in Patagonien Fossilien einer bisher unbekannten kleinen Saurier-Art entdeckt. Die Dinos zählten zwar zu den Langhalssauriern, hätten aber einen ungewöhnlich kurzen Hals gehabt, berichtet die Gruppe, die von dem Münchner Paläontologen Oliver Rauhut geleitet wird, im britischen Fachjournal "Nature" (Bd. 435, S. 670).

<P>Während andere so genannte Sauropoden mehr als 30 Meter maßen, sei der in Südamerika entdeckte Brachytrachelopan mesai nur 10 Meter lang oder kürzer gewesen, so Rauhut.</P><P>Die neuentdeckte Dinosaurierart, die im späten Jura vor 150 Millionen Jahren lebte, widerspreche dem gängigen Bild der Riesenechsen mit massigem Körper, langem Hals und langem Schwanz. Dies zeige, dass die als wandlungsunfähige Riesen geltenden Sauropoden noch erfolgreicher und anpassungsfähiger waren als allgemein angenommen und sich rasch auf neue Lebensräume einstellen konnten.<BR><BR>Die neu entdeckte Saurierart habe sich vermutlich auf niedrigwachsende Pflanzen spezialisiert und sei deshalb nicht so groß geworden wie andere Sauropoden, erläuterte Rauhut. "Somit mögen umgekehrt die geringe Nahrungsspezialisierung und der lange Hals anderer Sauropoden wichtige Voraussetzungen für ihren Gigantismus gewesen sein." Die Sauropodengruppe, zu denen der Brachytrachelopan mesai zählt, habe sich vermutlich schnell und weit verbreitet. Vertreter dieser Gruppe seien auch aus Ostafrika bekannt.</P><P>Das Team um Rauhut hatte den neuen Saurier in der argentinischen Provinz Chubut ausgegraben. Gefunden hatte ihn ein dort ansässiger Schafzüchter namens Daniel Mesa, der verlorene Schafe suchte. Nach seinem Finder erhielt der Dinosaurier auch seinen Namen Brachytrachelopan mesai - übersetzt: Mesas kurzhalsiger Hirtengott. </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bei verschwundenen App-Symbolen Home-Bildschirm zurücksetzen
iPhone-Nutzern kann es passieren, dass die App-Icons nicht mehr auf dem Display auftauchen. Das heißt aber nicht, dass die Programme tatsächlich entfernt wurden. Ein …
Bei verschwundenen App-Symbolen Home-Bildschirm zurücksetzen
Licht, Akustik, Aufstellung: Der Feinschliff fürs Heimkino
Mit ein wenig Tuning holt man mehr aus dem Heimkino heraus. Rund um Fernseher, Beamer & Co gibt es viele Möglichkeiten, damit im Wohnzimmer das Bild noch besser aussieht …
Licht, Akustik, Aufstellung: Der Feinschliff fürs Heimkino
Wörterbuch in Microsoft Word bearbeiten
Bei Microsoft Word gibt ein Wörterbuch. Das lernt gerne dazu. Wie Nutzer es für Windows und macOS ändern können, wird hier Schritt für Schritt erklärt.
Wörterbuch in Microsoft Word bearbeiten
Diese App versteckt automatisch Ihre intimen Fotos
Wer nicht möchte, dass seine Intimfotos aus Versehen der Öffentlichkeit präsentiert werden, sollte diese App runterladen. Die sorgt dafür, dass Privates auch privat …
Diese App versteckt automatisch Ihre intimen Fotos

Kommentare