Klimawandel macht Gärten bunter

- Gärten in Europa und Nordamerika könnten durch die Klima-Erwärmung bunter werden und Blumen früher blühen. Weniger erfreulich für Gärtner sei jedoch, dass der Rasen auch im Winter gemäht werden müsse und mehr Unkraut wuchere, berichtet das britische Magazin "New Scientist" (Nr. 2416, S. 13).

<P>London  - Rosen und Rhododendren werden nach Angaben des Blattes in "noch nie da gewesene" Höhen wachsen und üppigere Blüten hervorbringen. Die Blütezeit beginne früher und nach trockenen Sommern könnten Blumen und Sträucher noch einmal blühen. Pfirsichbäume und Weintrauben werden demnach auch in nördlicheren Gefilden als bislang Einzug halten.</P><P>Das schöne Blütenmeer durch den Klimawandel könnte aber durch Schädlinge und Unkräuter beeinträchtigt werden. Während die "Lieblingspflanzen" in den Gärten bis zu 50 Prozent schneller wachsen würden, sprieße das Unkraut noch wesentlich rascher, zitiert das Magazin Lewis Ziska von der US-Landwirtschaftsministerium. Trockene Sommer böten Pflanzenschädlingen wie Milben und Blattläusen gute Lebensbedingungen. Pilze, die Wurzeln angriffen, gedeihen demnach besonders gut in warmen und nassen Wintern.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Die neue Top-Action-Cam aus dem Hause GoPro heißt Hero6 Black. Sie kann im Vergleich zu ihrem Vorgänger mit einigen Neuerungen aufwarten. Allerdings schlägt sich das …
Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Anspruchsvolles Gaming geht auch auf Laptops, die es mittlerweile durchaus mit den Gaming-Towern aufnehmen können.Welche Modelle sind empfehlenswert?
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Mit der Gmail-App fürs iPhone lassen sich keine E-Mail-Konten anderer Anbieter nutzen. Das will Google künftig ändern und arbeitet an einem entsprechenden Feature. Wie …
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht
Fast jeder Internetnutzer konsumiert Streaming-Dienste. Dabei akzeptieren die meisten Benutzer die AGB der Anbieter, ohne sie vorher gründlich gelesen zu haben und sind …
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht

Kommentare