Exploya hilft unter anderem bei der Routenplanung. Foto: exploya.com

Komfortabler Reisen planen

Individualreisen wollen gut vorbereitet und geplant sein. Ein neues Webangebot hilft bei der Reiseplanung und erlaubt den Austausch mit anderen Reise-Fans.

Meerbusch (dpa-infocom) – Mit dem Rucksack durch Südostasien oder ein Road-Trip entlang der US-Westküste: Individualreisen liegen im Trend. Doch solche Reisen benötigen eine intensive Vorbereitung. Damit bei der Organisation nicht zu viel Zeit verloren geht, bietet der kostenlose Dienst Exploya seine Hilfe an.

Auch die Exploya-Macher fanden die Vorbereitungen auf einen Urlaub immer sehr mühsam – und haben eine Lösung für das Problem entwickelt. Auf der Webseite finden Besucher Funktionen zur Planung von Rundreisen, welche alle relevanten Elemente einer Reise vereinen sollen.

Am hilfreichsten sind dabei wohl Hunderte von Trips und Reiseberichte anderer Reisender, die sich als Vorlage übernehmen und individuell anpassen lassen. Doch Nutzer dürfen natürlich auch bei null anfangen und sich eigene Trips zusammenstellen. Auf der interaktiven Landkarte erstellen sie Routen durch das Verbinden individueller Wegpunkte. Die Karte erlaubt dabei nicht nur, Sehenswürdigkeiten zur Strecke hinzuzufügen, sondern bietet zudem über einen eingebundenen Preisvergleich die Möglichkeit zur Buchung von Unterkünften, Transportmitteln und lokalen Aktivitäten.

Die Macher betonen, dass Exploya nicht den Ansatz einer weiteren Buchungsplattform folgt, sondern das Problem der teilweise komplexen Reiseplanung aus Nutzersicht angehen möchte. Zudem steht der Community-Gedanke im Fokus: Nutzer sollen Reisen planen und buchen, aber ihre Routen, Tipps und Erfahrungen auch mit anderen Anwendern teilen. So können diese wiederum noch einfacher ihren Urlaub planen.

Hier geht's zu Exploya

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Apple räumt Probleme mit Macbook-Tastaturen ein - kostenfreie Reparatur angeboten
Apple hat eingeräumt, dass es mit Tastaturen der neueren Macbook-Laptops Probleme gibt. Das US-amerikanische Technologieunternehmen reagiert mit kostenloser Reparatur.
Apple räumt Probleme mit Macbook-Tastaturen ein - kostenfreie Reparatur angeboten
Google schickt in Deutschland wieder Kamera-Autos auf die Straßen - das ist der Grund
Die Kamera-Autos von Google sind wieder auf den Straßen in Deutschland unterwegs - allerdings nicht, um ihr Bild-Material für den Online-Dienst Street View zu verwenden.
Google schickt in Deutschland wieder Kamera-Autos auf die Straßen - das ist der Grund
YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln
YouTube und Instagram verschärfen ihren Konkurrenzkampf um Anbieter von Videoinhalten. Bei der Google-Videoplattform werden sie künftig auch Geld mit kostenpflichtigen …
YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln
Google bringt eigene Podcast-App für Android
Podcasts erreichen immer mehr Zuhörer. Google schließt sich mit einer eigenen Android-App dem Boom an und will mit der Empfehlung von Inhalten auf Basis der …
Google bringt eigene Podcast-App für Android

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.