+
Autonome besetzten am Montagmorgen die griechische Botschaft in Berlin.

Demonstranten besetzen griechische Botschaft

Die Proteste in Athen ziehen Kreise bis nach Deutschland. Am Montagmorgen haben linke Autonome das griechische Konsulat besetzt. Die Aktion war vorher im Internet angekündigt worden.

Rund 15 Personen seien am Morgen in das Gebäude in der Innenstadt eingedrungen, sagte ein Sprecher der griechischen Botschaft. Die Polizei sprach von 30 Demonstranten. Im Konsulat laufen Gespräche mit den Besetzern, vor dem Gebäude sind Polizisten postiert. Der Tagesspiegel berichtet von der Lage vor Ort.

Die teils vermummten Demonstranten brachten an der Gebäudefassade ein Transparent an mit der Aufschrift: "Ermordet vom Staat". Die Besetzer machen den griechischen Staat für den Tod eines Jugendlichen verantwortlich.

Der 15-jährige war am Samstagabend in Athen erschossen worden. Vorher hatte ein Polizist Warnschüsse gegenüber dem Jugendlichen abgegeben. Ein Querschläger soll den 15-Jährigen getroffen haben. Anschließend kam es in mehreren griechischen Städten zu Protesten. Bilder aus Athen hat das Magazin Stern in einer Galerie zusammengestellt. Ein Video gibt es beim Nachrichtensender N24.

Für 13 Uhr ist eine Kundgebung vor dem Konsulat geplant. Auf dem Internetportal Indymedia war die Aktion angekündigt worden. Dort schreiben die Aktivisten: "Der griechische Staat mordet kaltblütig."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Facebook Messenger erhält Autoplay-Werbung
Facebooks bislang werbefreier und kostenloser Messenger wird künftig automatisch startende Videoclips abspielen - zwischen den Nachrichten von Freunden und Bekannten. …
Facebook Messenger erhält Autoplay-Werbung
Anzahl der Tinder-Matches explodiert - Der Grund ist keine Überraschung
Besonders junge Leute nutzen die Dating-App Tinder um schnell mit dem anderen Geschlecht in Kontakt zu kommen. Während der WM 2018 explodieren die Zahlen der …
Anzahl der Tinder-Matches explodiert - Der Grund ist keine Überraschung
Googles Android Messages bekommt Web-Dienst
Viele Messenger-Dienste können auf mehreren Plattformen genutzt werden. Web-Dienste ermöglichen es, Nachrichten nicht nur auf dem Smartphone, sondern auch auf dem PC zu …
Googles Android Messages bekommt Web-Dienst
"Pokémon Go" erhält Tauschmodus und Trainer-Freundschaften
Als "Pokémon Go" vor zwei Jahren erschien, tummelten sich mancherorts unzählige Monsterjäger auf den Straßen. Dabei dürfte die ein oder andere Freundschaft entstanden …
"Pokémon Go" erhält Tauschmodus und Trainer-Freundschaften

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.