Über das Apple-Programm iMessage lassen sich Sprach- und Text-Nachrichten mit anderen Nutzern austauschen. iMessage ist sowohl auf Rechnern mit macOS wie auf Mobilgeräten mit iOS verfügbar. Foto: Jörg Schieb

Tipps für Apple-Chat iMessage

Kontakte kann man so blockieren

In Apples Nachrichtendienst iMessage lassen sich einzelne Personen blockieren. Nachrichten werden dann unterdrückt und erscheinen nicht mehr.

Meerbusch (dpa-infocom) - Wie in anderen Messenger-Diensten ist es auch in iMessage möglich, einzelne Personen zu blockieren – etwa, wenn man mit ihnen nicht (mehr) kommunizieren möchte.

Um einzelne Kontakte auszusperren, für die man nicht erreichbar sein möchte, als erstes die Nachrichten-App starten. Danch oben im Menü auf "Nachrichten" und anschließend auf "Einstellungen" klicken und im Bereich "Accounts" links das Konto markieren, bei dem Absender blockiert werden sollen. Im Anschluss daran rechts zum Tab "Blockiert" umschalten. Hier auf das "+" klicken und die Person auswählen, die einen nicht mehr kontaktieren soll.

Über das Kommunikations-Netzwerk iMessage von Apple lassen sich Sprach- und Text-Nachrichten mit anderen Nutzern austauschen. iMessage ist sowohl auf Rechnern mit macOS wie auf Mobilgeräten mit iOS verfügbar.

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So wird Ihr Wohnzimmer zum perfekten Heimkino
Das Kino ins Wohnzimmer holen - dank moderner Technik ist das schon lange kein Problem mehr. Doch dabei ist einiges zu beachten, von der Leinwand bis zum Sound.
So wird Ihr Wohnzimmer zum perfekten Heimkino
Mehr Transparenz für Verbraucher auf Telekom-Märkten
Bei der Wahl eines Telekommunikationsanbieters verlieren Verbraucher schnell die Orientierung. Gesprächs- und Datenvolumen, Flatrates und Surftempo - ein Tarifdickicht …
Mehr Transparenz für Verbraucher auf Telekom-Märkten
Was tun, wenn das Notebook baden geht?
Berlin - Eine kleine Unachtsamkeit mit großen Folgen: Kippt man aus Versehen ein Getränk in den Laptop, drohen schwere Schäden am Gerät. Aber was kann man noch tun, wenn …
Was tun, wenn das Notebook baden geht?
So will "Pokémon Go" den Hype neu entfachen
San Francisco - Das Spiel "Pokémon Go" sorgt seit dem letzten Sommer bei vielen Smartphone-Besitzern für Begeisterung. Mittlerweile ist der Hype abgeebbt. Kommt jetzt …
So will "Pokémon Go" den Hype neu entfachen

Kommentare