Über das Apple-Programm iMessage lassen sich Sprach- und Text-Nachrichten mit anderen Nutzern austauschen. iMessage ist sowohl auf Rechnern mit macOS wie auf Mobilgeräten mit iOS verfügbar. Foto: Jörg Schieb

Tipps für Apple-Chat iMessage

Kontakte kann man so blockieren

In Apples Nachrichtendienst iMessage lassen sich einzelne Personen blockieren. Nachrichten werden dann unterdrückt und erscheinen nicht mehr.

Meerbusch (dpa-infocom) - Wie in anderen Messenger-Diensten ist es auch in iMessage möglich, einzelne Personen zu blockieren – etwa, wenn man mit ihnen nicht (mehr) kommunizieren möchte.

Um einzelne Kontakte auszusperren, für die man nicht erreichbar sein möchte, als erstes die Nachrichten-App starten. Danch oben im Menü auf "Nachrichten" und anschließend auf "Einstellungen" klicken und im Bereich "Accounts" links das Konto markieren, bei dem Absender blockiert werden sollen. Im Anschluss daran rechts zum Tab "Blockiert" umschalten. Hier auf das "+" klicken und die Person auswählen, die einen nicht mehr kontaktieren soll.

Über das Kommunikations-Netzwerk iMessage von Apple lassen sich Sprach- und Text-Nachrichten mit anderen Nutzern austauschen. iMessage ist sowohl auf Rechnern mit macOS wie auf Mobilgeräten mit iOS verfügbar.

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Samsung Galaxy Note 8 scheitert im Falltest
Zerbricht das Gehäuse, oder zerbricht es nicht? Eine echte Bewährungsprobe für Smartphones ist der Falltest von Stiftung Warentest. Das Samsung Galaxy Note 8 schnitt …
Samsung Galaxy Note 8 scheitert im Falltest
Bose-Kopfhörer unterstützt Google Assistant
Auch Kopfhörer werden immer smarter. Das beweist ein neues Modell von Bose. An der linken Hörmuschel befindet sich eine Taste, die den Griff zum Smartphone überflüssig …
Bose-Kopfhörer unterstützt Google Assistant
Tabs in Chrome stummschalten
Wenn eine Webseite aufdringliche Musik spielt oder Werbevideos aufpoppen, können Chrome-Benutzer einfach den Sound abstellen. Das geht sogar ohne Ad-Blocker.
Tabs in Chrome stummschalten
Elefantastisch: Reden wie ein Dickhäuter
Elefanten kommunizieren durch Bewegung ihres Rüssels und mit Lauten. Jetzt gibt es eine Art "Übersetzungsservice", der menschliche Sprache in Elefantensprache übersetzt.
Elefantastisch: Reden wie ein Dickhäuter

Kommentare