Die Funktion zum Löschen des Google-Plus-Kontos ist gut versteckt - im Prinzip aber ist das endgültige Abmelden nicht schwer. Foto: Google

Konto bei Google+ schließen

Meerbusch (dpa-infocom) - Wer sich bei Google+ angemeldet hat, das soziale Netzwerk aber nie oder nur äußerst selten nutzt, kann sein Konto auch wieder schließen. Google bietet dabei sogar seine Hilfe an.

Viele Nutzer haben sich bei Google+ angemeldet, sind mit dem sozialen Netzwerk von Google aber nie wirklich warm geworden. Wer das Netzwerk wieder verlassen möchte, kann sein Plus-Konto jederzeit schließen. Die entsprechende Funktion ist zwar gut versteckt - aber wirklich kompliziert ist das Löschen des Kontos nicht.

Unter plus.google.com/downgrade informiert Google die User noch mal, welche Auswirkungen das Schließen des eigenen Profils hat. So ist bei vielen Nutzern zum Beispiel das Konto mit dem YouTube-Kanal verknüpft. Wer sein Profil bei Google+ löscht, muss wissen, dass dann auch alle Links zu hochgeladenen Videos entfernt werden. Außerdem verschwinden sämtliche Personen aus den "Kreisen", der Freundesliste von Google+. Will man Google+ jedoch verlassen, wird einen das aber wohl kaum stören.

Wer sicher ist, dass er sein Konto schließen möchte, setzt unten den Haken bei "Erforderlich" und klickt anschließend auf "Ausgewählte Dienste entfernen". Der Rest geht blitzschnell und automatisch.

Mehr Computertipps

Downgrade-Infos von Google+

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rockstar kündigt Neuauflage von "L.A. Noire" an
Von dem beliebten Detektive-Spiel "L.A. Noire" wird es Mitte November eine neue Version geben. Neben einigen Neuerungen für die Konsolen ist vor allem die VR-Version für …
Rockstar kündigt Neuauflage von "L.A. Noire" an
"Robinson: The Journey" für die HTC Vive veröffentlicht
Neues Update für "Robinson: The Journey": Damit ist das Erkundungs-Abenteuer auch für das Virtual-Reality-Headset HTCs Vive nutzbar.
"Robinson: The Journey" für die HTC Vive veröffentlicht
Neue iPhones: Schnellladung benötigt Extra-Ladegerät
Die neuen iPhones von Apple sind da. Ein USB-Ladegerät ist in der Lieferung dabei. Doch wer sein iPhone schnell laden möchte, muss noch einmal in die Tasche greifen.
Neue iPhones: Schnellladung benötigt Extra-Ladegerät
Daten in der iCloud löschen
Apple-Benutern stehen 5 GB kostenloser Online-Speicher in der iCloud zur Verfügung. Wenn es dort eng wird, sollten gezielt Dateien gelöscht werden.
Daten in der iCloud löschen

Kommentare