Die Funktion zum Löschen des Google-Plus-Kontos ist gut versteckt - im Prinzip aber ist das endgültige Abmelden nicht schwer. Foto: Google

Konto bei Google+ schließen

Meerbusch (dpa-infocom) - Wer sich bei Google+ angemeldet hat, das soziale Netzwerk aber nie oder nur äußerst selten nutzt, kann sein Konto auch wieder schließen. Google bietet dabei sogar seine Hilfe an.

Viele Nutzer haben sich bei Google+ angemeldet, sind mit dem sozialen Netzwerk von Google aber nie wirklich warm geworden. Wer das Netzwerk wieder verlassen möchte, kann sein Plus-Konto jederzeit schließen. Die entsprechende Funktion ist zwar gut versteckt - aber wirklich kompliziert ist das Löschen des Kontos nicht.

Unter plus.google.com/downgrade informiert Google die User noch mal, welche Auswirkungen das Schließen des eigenen Profils hat. So ist bei vielen Nutzern zum Beispiel das Konto mit dem YouTube-Kanal verknüpft. Wer sein Profil bei Google+ löscht, muss wissen, dass dann auch alle Links zu hochgeladenen Videos entfernt werden. Außerdem verschwinden sämtliche Personen aus den "Kreisen", der Freundesliste von Google+. Will man Google+ jedoch verlassen, wird einen das aber wohl kaum stören.

Wer sicher ist, dass er sein Konto schließen möchte, setzt unten den Haken bei "Erforderlich" und klickt anschließend auf "Ausgewählte Dienste entfernen". Der Rest geht blitzschnell und automatisch.

Mehr Computertipps

Downgrade-Infos von Google+

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Final Fantasy XV für PC braucht bis zu 155 Gigabyte Speicher
Seit vielen Jahren begeistert die Rollenspielreihe Final Fantasy Gamer auf der ganzen Welt. Wer den neuesten Teil der Reihe in der maximal möglichen Grafikauflösung …
Final Fantasy XV für PC braucht bis zu 155 Gigabyte Speicher
Let's-Play-Videos ziehen mehr Zuschauer an
Gamern beim Spielen zusehen - das ist für Millionen Deutsche interessant. Eine Umfrage beweist sogar, dass es immer mehr Nutzer gibt.
Let's-Play-Videos ziehen mehr Zuschauer an
Angebliches Google-Gewinnspiel: So schützen Sie sich
In letzter Zeit werden Internetnutzer immer wieder von seriösen Seiten auf angebliche Gewinnspielseiten weitergeleitet. Was steckt dahinter und was können Sie dagegen …
Angebliches Google-Gewinnspiel: So schützen Sie sich
Pokémon Go auf Apple-Geräten bald nur noch mit iOS 11
Ohne iOS 11 kein Pokemon Go: Das sollten Spieler wissen. Bis Ende Februar müssen sie sich auf die neuen Geräte-Voraussetzungen eingestellt haben.
Pokémon Go auf Apple-Geräten bald nur noch mit iOS 11

Kommentare