"Kontrollen sind nicht machbar"

- München - Auf deutschen Flughäfen gibt es auch nach dem Verdacht auf eine ungewöhnliche gefährliche Lungenentzündung in Frankfurt bisher keine vorbeugenden Gesundheitskontrollen. "Prophylaktische Kontrollen in allen Flugzeugen aus bestimmten asiatischen Ländern sind wegen der hohen Anzahl nicht machbar", sagte eine Sprecherin der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen. Letztlich liege die Verantwortung für Vorsorgemaßnahmen bei den Landesgesundheitsbehörden.

<P>Auch auf dem Münchner Flughafen hat der Infektionsalarm nicht zu speziellen Sicherheitsmaßnahmen geführt. Passagiere aus Asien werden nicht besonders behandelt. Das Bordpersonal ist jedoch angehalten, aufmerksam auf Symptome der Krankheit zu achten.<BR><BR>In Italien setzte das Gesundheitsministerium Kontrollen an den internationalen Flughäfen in Rom und Mailand in Kraft. In Großbritannien wurden aus Asien heimkehrende Reisende aufgefordert, auf Symptome für die mysteriöse Art von Lungenentzündung zu achten. Am Flughafen Wien werden alle aus China und Singapur einreisenden Passagiere seit Sonntag zum Gespräch mit einem Arzt gebeten. </P><P>Der Mediziner solle nicht nur mögliche Symptome erkennen, sondern die Menschen auch über den Verlauf der Krankheit informieren. Zuvor hatte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) das Flugpersonal angewiesen, auf Symptome des Schweren Akuten Atemnotsyndroms (SARS) zu achten. Dazu zähle Fieber über 38 Grad, Atemnot oder Husten.</P><P> </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kampf gegen "Fake News" - Neuerungen bei Whatsapp
Erst vor kurzem hat Whatsapp die Weiterleitungen überarbeitet. Nun gibt es weitere Neuerungen. Pro Sendevorgang lassen sich Nachrichten nur noch an 20 Empfänger …
Kampf gegen "Fake News" - Neuerungen bei Whatsapp
Sonos-Lautsprecher bald nur noch mit Konto nutzbar
Bisher war die Einrichtung eines Accounts für die Nutzung des smarten Lautsprechers von Sonos nicht notwendig. Das soll sich schon bald ändern. Die ersten Nutzer wurden …
Sonos-Lautsprecher bald nur noch mit Konto nutzbar
Zu hohe Gebühren bei Nummernmitnahme im Festnetz anfechten
Beim Wechsel des Festnetzanbieters fallen oft Gebühren für die Mitnahme der Rufnummer an. Sind diese zu hoch, können Verbraucher Beschwerde einlegen.
Zu hohe Gebühren bei Nummernmitnahme im Festnetz anfechten
Kompaktkamera mit Spiegelreflex-Sensor und Festbrennweite
Fujifilm will eine neue Kompaktkamera auf den Markt bringt. Sie heißt XF10 und zeichnet sich durch einen großen Sensor aus. Das Modell weist aber auch noch eine andere …
Kompaktkamera mit Spiegelreflex-Sensor und Festbrennweite

Kommentare