"Kontrollen sind nicht machbar"

- München - Auf deutschen Flughäfen gibt es auch nach dem Verdacht auf eine ungewöhnliche gefährliche Lungenentzündung in Frankfurt bisher keine vorbeugenden Gesundheitskontrollen. "Prophylaktische Kontrollen in allen Flugzeugen aus bestimmten asiatischen Ländern sind wegen der hohen Anzahl nicht machbar", sagte eine Sprecherin der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen. Letztlich liege die Verantwortung für Vorsorgemaßnahmen bei den Landesgesundheitsbehörden.

<P>Auch auf dem Münchner Flughafen hat der Infektionsalarm nicht zu speziellen Sicherheitsmaßnahmen geführt. Passagiere aus Asien werden nicht besonders behandelt. Das Bordpersonal ist jedoch angehalten, aufmerksam auf Symptome der Krankheit zu achten.<BR><BR>In Italien setzte das Gesundheitsministerium Kontrollen an den internationalen Flughäfen in Rom und Mailand in Kraft. In Großbritannien wurden aus Asien heimkehrende Reisende aufgefordert, auf Symptome für die mysteriöse Art von Lungenentzündung zu achten. Am Flughafen Wien werden alle aus China und Singapur einreisenden Passagiere seit Sonntag zum Gespräch mit einem Arzt gebeten. </P><P>Der Mediziner solle nicht nur mögliche Symptome erkennen, sondern die Menschen auch über den Verlauf der Krankheit informieren. Zuvor hatte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) das Flugpersonal angewiesen, auf Symptome des Schweren Akuten Atemnotsyndroms (SARS) zu achten. Dazu zähle Fieber über 38 Grad, Atemnot oder Husten.</P><P> </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Game-Charts: Spione, Fragezeichen und dunkle Geheimnisse
Nicht nur das neue Abenteuerspiel von drei bekannten Detektiven aus Rocky Beach kommt derzeit bei iOS-Nutzern gut an. Angetan sind die Gamer auch vom Leben rund um das …
Game-Charts: Spione, Fragezeichen und dunkle Geheimnisse
Magischer Moment: Tricks für schönere Nebel-Fotos
Eine Blutsonne und dichter Nebel hat viele Menschen die Kamera oder auch das Smartphone zücken lassen. Solch ein schönes Fotomotiv bietet sich nur im Herbst. Mit ein …
Magischer Moment: Tricks für schönere Nebel-Fotos
Sicher surfen trotz WLAN-Lücke - so geht's
Nutzer können trotz der entdeckten Sicherheitslücke im Internet surfen. Experten empfehlen dafür eine Browsererweiterung, die ihre persönlichen Daten schützt.
Sicher surfen trotz WLAN-Lücke - so geht's
WhatsApp lässt Aufenthaltsort über längere Zeiträume teilen
WhatsApp gibt Nutzern die Möglichkeit, ihre Aufenthaltsorte für bis zu acht Stunden miteinander zu teilen. Dabei seien die Ortsdaten komplett verschlüsselt und nur für …
WhatsApp lässt Aufenthaltsort über längere Zeiträume teilen

Kommentare