+
Auch älter Apple-Geräte können jetzt den Lightning-Anschluss nutzen. Sie müssen dafür aber das Betriebssystem iOS 10 installiert haben. Foto: Daniel Karmann

Auch für ältere Geräte

Kopfhörer für den Lightning-Anschluss erst an iOS 10

Apple-User älterer Geräte aufgepasst: Köpfhörer können jetzt auch an den Lightning-Anschluss angeschlossen werden. Wenn die Version des Betriebssystemes dazu noch stimmt, sollte alles reibungslos laufen.

Berlin (dpa/tmn) - Auch Nutzer älterer iOS-Geräte können Kopfhörer an den Lightning-Anschluss ihres Smartphones oder Tablets anschließen. Dafür muss aber iOS 10 auf dem Gerät installiert sein, schreibt die Zeitschrift "Computerbild" (Ausgabe 22/2016).

Das kann zum Beispiel dann praktisch sein, wenn die 3,5-Millimeter-Kopfhörerbuchse defekt ist. Oder wenn man ein neueres Kopfhörer- oder Ohrstöpselmodell mit aktiver Geräuschunterdrückung verwenden will. Modelle mit Lightning-Anschluss sind komfortabler zu tragen, da sie sich den Strom für die Geräuschunterdrückung direkt vom iPhone holen können. Ein klobiger Batterieblock wie bei älteren analogen Modellen ist dann nicht mehr nötig.

Welche Version von iOS auf iPad, iPod oder iPhone installiert ist, erfahren Nutzer im "Einstellungen"-Menü. Dort verrät ein Klick auf "Allgemein" und dann auf "Info" die installierte Version.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Samsung Galaxy Note 8 scheitert im Falltest
Zerbricht das Gehäuse, oder zerbricht es nicht? Eine echte Bewährungsprobe für Smartphones ist der Falltest von Stiftung Warentest. Das Samsung Galaxy Note 8 schnitt …
Samsung Galaxy Note 8 scheitert im Falltest
Bose-Kopfhörer unterstützt Google Assistant
Auch Kopfhörer werden immer smarter. Das beweist ein neues Modell von Bose. An der linken Hörmuschel befindet sich eine Taste, die den Griff zum Smartphone überflüssig …
Bose-Kopfhörer unterstützt Google Assistant
Tabs in Chrome stummschalten
Wenn eine Webseite aufdringliche Musik spielt oder Werbevideos aufpoppen, können Chrome-Benutzer einfach den Sound abstellen. Das geht sogar ohne Ad-Blocker.
Tabs in Chrome stummschalten
Elefantastisch: Reden wie ein Dickhäuter
Elefanten kommunizieren durch Bewegung ihres Rüssels und mit Lauten. Jetzt gibt es eine Art "Übersetzungsservice", der menschliche Sprache in Elefantensprache übersetzt.
Elefantastisch: Reden wie ein Dickhäuter

Kommentare