Krampfadern schonend entfernt

- Krampfadern können mit Radiowellen oder Laserstrahlen schonender entfernt werden als beim traditionellen "Venen-Stripping", bei dem die erkrankte Vene komplett aus dem Bein herausgezogen wird. Darauf hat Prof. Bernd Steckmeier beim 122. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie (DGCH) in München hingewiesen.

<P>Bei den neuen Verfahren "verschweißen" die Ärzte die erkrankten Gefäße von innen. "Nach bisherigen Studien ist der Behandlungserfolg genauso gut wie beim herkömmlichen Venen-Stripping, aber schonender für den Patienten", so der Münchner Chirurg.<BR><BR>"Neueste Untersuchungen zeigen, dass etwa die Hälfte der deutschen Bevölkerung eine mehr oder weniger ausgeprägte Form von Krampfadern hat", berichtete der Nürnberger Gefäßchirurg Thomas Noppeney. Die hervortretenden Gefäße seien dabei nur das äußere Zeichen für den eingeschränkten Venenfluss - häufig jedoch der Anlass für eine Behandlung. "Stören die Krampfadern dagegen nicht das individuelle Schönheitsempfinden, bleiben sie nicht selten unbehandelt", sagte Noppeney. "Dies kann zu schweren Komplikationen und langwierigen Behandlungsverläufen führen." Nur ein kleiner Hautschnitt ist notwendig, durch den die Sonde in die Vene eingeführt wird. Dort erzeugen Radiowellen oder Laserstrahlen Hitze und verschließen so die Krampfadern.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zukunftsforscher Opaschowski ruft zu „digitaler Diät“ auf
Weder ein Like noch ein Dislike, sondern ein Boykott der sozialen Medien. Das fordert der Hamburger Zukunftsforscher Horst W. Opaschowski und appelliert an die Jugend: …
Zukunftsforscher Opaschowski ruft zu „digitaler Diät“ auf
Apple verschiebt Marktstart seines smarten Lautsprechers
Der HomePod kommt doch nicht mehr im Jahr 2017 auf den Markt. Apple teilte am Freitag mit, man benötige „ein wenig mehr Zeit“.
Apple verschiebt Marktstart seines smarten Lautsprechers
„I bims“ zum „Jugendwort des Jahres“ gekürt: Was bedeutet dieser Begriff, bitte?
Den Begriff „I bims“ liest und hört man immer öfter. Erst recht, nachdem er zum „Jugendwort des Jahres 2017“ gekürt wurde. Was ist das für ein Ausdruck? Wir erklären die …
„I bims“ zum „Jugendwort des Jahres“ gekürt: Was bedeutet dieser Begriff, bitte?
Bei Whatsapp kursiert falsches H&M-Gewinnspiel
Achrung, WhatsApp-Nutzer: Die Modekette H&M warnt vor einem betrügerischen Kettenbrief, der derzeit in dem Messenger verschickt wird.
Bei Whatsapp kursiert falsches H&M-Gewinnspiel

Kommentare