+
Eine Facebook-Party in den Niederlanden war außer Kontrolle geraten.

Krawalle: Facebook lehnt Verantwortung ab

Amsterdam - Facebook hat die Krawalle bei einer über das Soziale Netzwerk angekündigten Party im niederländischen Haren bedauert, sieht aber keinerlei eigene Verantwortung.

Es gebe keine Pläne für strengere Kontrollen, sagte eine Sprecherin des Unternehmens am Montag der Nachrichtenagentur ANP. In der Kleinstadt bei Groningen hatten am Wochenende hunderte Jugendliche randaliert, Geschäfte geplündert und Autos in Brand gesteckt. Dutzende Menschen wurden verletzt.

Die lustigsten Facebook-Pannen der Welt

Die lustigsten Facebook-Pannen der Welt

Die Krawalle gingen auf die Einladung eines Mädchens zu seiner Geburtstagsparty zurück, das vergessen hatte, die Angaben als „privat“ zu markieren. So eine Kennzeichnung sei nicht schwierig, sagte die Sprecherin. „Darauf können die Nutzer auch selbst achten.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Smartphones und virtuelle Displays
Man könnte meinen, auf dem Tisch steht nur ein schnöder Toaster. Doch dahinter steckt der Xperia Projector von Sony. Er wirft Bedienoberflächen an die Wand. Neben diesem …
Neue Smartphones und virtuelle Displays
Schneller formatieren in Word
Mit dem Word-Programm lassen sich Texte einfach schreiben und bearbeiten. Dabei nehmen viele User die Maus zur Hilfe. Doch es gibt eine bessere Alternative, mit der sie …
Schneller formatieren in Word
Schluss mit dem Geplärre: Smartphone-Klang verbessern
Ilmenau - Nicht selten schlummern ganze Musiksammlungen auf Smartphones. Doch Hi-Fi-Feeling kommt bei der Wiedergabe über die eingebauten Mini-Lautsprecher nicht …
Schluss mit dem Geplärre: Smartphone-Klang verbessern
Netz-Piraten schmuggeln Pornos auf YouTube
Musikvideos, Trailer, lustige Katzenclips - all das finden User bei YouTube. Pornos haben dort jedoch nichts verloren. Netz-Piraten sollen jetzt dennoch schmutzige …
Netz-Piraten schmuggeln Pornos auf YouTube

Kommentare