+
Der Gründer von VKontakte, Pawel Durow.

Russischer Facebook-Klon

Kreml-Kritiker Durow verlässt VKontakte

St. Petersburg - Der Gründer des Facebook-Nachahmers VKontakte, Pawel Durow, verlässt das Online-Netzwerk. Er hatte sich erst kürzlich über den russischen Inlandsgeheimdienst beklagt.

Pawel Durow (29) schrieb in seinem VKontakte-Profil am späten Montag, er sei entlassen worden. Zuvor hatte die Wirtschaftszeitung „Wedomosti“ berichtet, Durow habe bereits am 21. März ein Rücktrittsschreiben eingereicht, das nach einem Monat gültig geworden sei.

Der Geschäftsmann hatte kürzlich in einem Interview geklagt, der russische Inlandsgeheimdienst FSB habe von VKontakte mit rund 200 Millionen registrierten Nutzern die Herausgabe von Daten prowestlicher Aktivisten in der Ukraine verlangt. Er habe dies abgelehnt, aber seinen Unternehmensanteil in Höhe von zwölf Prozent verkaufen müssen, behauptete Durow. Er hatte bereits am 1. April seinen Rückzug vom Chefposten verkündet, dies zwei Tage später aber für einen Aprilscherz erklärt.

Zunächst übernehmen Vizechef Boris Dobrodejew und Interimsboss Dmitri Sergejew die Leitung des 2006 ins Leben gerufenen Netzwerks. Sie boten Durow eine Zusammenarbeit an.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Die Internetnutzer in Deutschland fühlen sich beim Thema Sicherheit im Internet überfordert. Vor allem dem Versand wichtiger Dokumente über Kundenportale vertrauen nur …
Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Viel Neues und ein schnellerer Zugriff auf elementare Werkzeuge: Softwarehersteller Corel hat das Design des Bildbearbeitungsprogramms Paintshop Pro deutlich verwandelt.
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Internet-Werbeblocker sind vielen Medienunternehmen ein Dorn im Auge, die mit Anzeigen Geld verdienen. Nun hat ein Gericht den Einsatz des umstrittenen Adblockers des …
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones
Kunden des Elektronikriesen Samsung haben schon wieder Probleme mit überhitzenden Smartphone-Akkus.
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones

Kommentare