+
In England wird Küseen verboten und in Essen ausdrücklich erlaubt.

Küssen am Bahnhof verboten

Um für einen reibungslosen Ablauf in einer Parkbucht zu sorgen, ist an einem Bahnhof in England das Küssen verboten worden. In Essen hingegen richtete man extra ein "Kiss and Ride" ein.

In England ist Küssen verboten. Natürlich nicht überall, aber am Bahnhof von Warrington schon. Spiegel Online berichtet, vor dem Bahnhof stehe ein Schild, dass Küssen ausdrücklich verbietet. Eine Haltebucht vor dem Bahnhof soll dazu dienen, jemanden schnell zum Zug zu bringen. Die Verweildauer wird durch Küssen unnötig verlängert, finden die Briten. Also ist Küssen dort verboten - im Bahnhof hingegen ist es wieder erlaubt.

In Essen entschied man lebensnaher. Dort wird der Bahnhof umgebaut und es scheint ziemlich chaotisch. Weil es nur wenige Parkmöglichkeiten gibt, aber eine große und einladende Haltebucht, in der Parken verboten ist, gibt es dort ein besondere Lösung: Der Westen berichtet, in dieser Parkbucht dürfe ausdrücklich kurz geparkt werden, um sich zu verabschieden - gerne mit einem Kuss. "Kiss and Ride" steht auf dem Schild.

Das Blog Nerdcore berichtet von Zungenkuss-Skulpturen. Das Science Museum habe neulich ein "Kiss In" nach Charlie Murphy veranstaltet, schreibt das Blog. Die Küsse der Paare wurden mit Zahnarzt-Material, wie man es von Abdrücken für die Zahnspange kennt, festgehalten. Murphy formte nach dieser Vorlage Skulpturen aus Glas, die aussehen wie "ein Bastard aus Alien, Blob und Riesenschnecken from outer space".

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fake News: Facebook will Verantwortung übernehmen
New York - Facebook will auch in Deutschland härter gegen die Verbreitung gefälschter Nachrichten vorgehen. Dennoch reißt die Kritik an dem sozialen Netzwerk nicht ab. …
Fake News: Facebook will Verantwortung übernehmen
Videoplattform Vine schließt - Das müssen User jetzt wissen
Berlin - Vine-Nutzer aufgepasst! Ab dem heutigen Dienstag können Sie die beliebte Webseite mit den 6,5 Sekunden langen Videos nicht mehr nutzen. Ganz müssen Sie aber …
Videoplattform Vine schließt - Das müssen User jetzt wissen
Diese Gefahr aus dem Internet bedroht unsere Kinder
Berlin - Kontaktaufnahmen mit dem Ziel sexueller Gewalt, Anbahnung von Kinderprostitution: In der digitalen Welt sind Minderjährige nur unzureichend geschützt. Das soll …
Diese Gefahr aus dem Internet bedroht unsere Kinder
Facebook will akustische Hilfen für Blinde einführen
Berlin - Facebook will das größte soziale Netzwerk mithilfe künstlicher Intelligenz besser nutzbar machen für Blinde und andere Behinderte.
Facebook will akustische Hilfen für Blinde einführen

Kommentare