"C U L8r" für "See you later"

- London - Das Schreiben von SMS-Texten auf dem Handy kann nach einer britischen Studie bei Kindern die sprachliche Ausdruckskraft und die Fantasie fördern. Eine Untersuchung der Universität Coventry unter Elfjährigen ergab, dass regelmäßige SMS-Schreiber bei Sprachtests ihren gleichaltrigen Mitschülern in nichts nachstehen.

Im Gegenteil: "Die besten SMS-Schreiber hatten auch die beste Rechtschreibung und den besten Wortschatz", sagte die Psychologin Beverley Plester der Zeitung "The Times" (Samstag).

Der Studie zufolge müssen sich Kinder beim Schreiben der kurzen Mitteilungen mehr Gedanken darüber machen, wie sie sich möglichst klar ausdrücken. Die phonetische Verformung von Nachrichten - also zum Beispiel "C U L8r" für "See you later" ("Bis später") rege auch das Nachdenken über Sprache an. In Großbritannien bekommen Kinder nach einer anderen Studie inzwischen mit durchschnittlich acht Jahren das erste Mobiltelefon.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tolle WhatsApp-Funktion: Der beste Freund kling(el)t anders
München - Spezifische Klingeltöne, große Screenshots und Video-Gruppenchats: Whatsappen macht mehr Spaß, wenn man sich Schritte sparen kann oder zusätzliche Funktionen …
Tolle WhatsApp-Funktion: Der beste Freund kling(el)t anders
Samsung Fiasko mit dem Galaxy Note 7 - und die Folgen
Die Akku-Brände beim Galaxy Note 7 fügten Samsung einen deutlichen Imageschaden zu. Umso mehr sah sich der Apple-Konkurrent gezwungen, die genauen Ursachen der Fehler zu …
Samsung Fiasko mit dem Galaxy Note 7 - und die Folgen
Wie viele Beine hat diese Frau?
München - Optische Täuschungen im Internet lassen die Netzgemeinde heiß diskutieren. Dieses Mal geht es um eine Frau und ihre Anzahl an Beinen.
Wie viele Beine hat diese Frau?
Newsletter in RSS-Feed umwandeln
Wer im Internet auf dem Laufenden bleiben will, abonniert Newletter verschiedener Dienstleister. Weil viele User sie aber per E-Mail erhalten, fehlt ihnen oftmals die …
Newsletter in RSS-Feed umwandeln

Kommentare