+
Die Logi Base bringt das iPad Pro in aufrechte Position und lädt den Akku über den Smart Connector an der Seite auf. Foto: Logitech

Ladedock und Netzradio: Neues aus der Technikwelt

Eine neue Ladestation ist auf dem Markt für das iPad pro. Geladen wird damit im Querformat. DAs Medions E85032 ist ein Internetradio, das man einfach in die Dose steckt. Yamaha hat zwei neue Musiccast-Module im Angebot.

Ladestation für das iPad Pro

Logitechs Logi Base ist eine Ladestation für Apples iPad Pro. Per Magnet wird das Tablet in die richtige Position gebracht, um über den Smart Connector an der Seite mit Strom versorgt zu werden. In der Halterung aus Aluminium sitzt das Tablet im 70-Grad-Winkel, nutzt man Apples Silikon-Schutzhüllen, kann es auch eingepackt bleiben. Geladen wird allerdings nur im Querformat, eine Synchronisierung ist nicht möglich. Die Logi Base funktioniert nur mit dem iPad Pro in 12,9 und 9,7 Zoll Displaygröße und kostet rund 100 Euro.

Internetradio für die Steckdose

Medions E85032 ist ein Radio für die Steckdose. Das Gerät empfängt 15 000 Radiosender aus aller Welt per Internet und wird per App mit dem Smartphone gesteuert. In der Gegenrichtung kann auch Musik vom Smartphone oder Tablet auf den Lautsprecher des Radios übertragen werden. Der ist mit einem Magnetanschluss am Gerät befestigt, hat ein Bluetooth-Modul und einen eingebauten Akku. So kann man ihn auch abnehmen und in andere Räume mitnehmen. Das E85032 kostet rund 120 Euro.

Yamaha ertüchtigt unvernetzte Musikanlagen für Musiccast

Mit den Erweiterungsboxen WCX-50 und WXA-50 hat Yamaha nun zwei Musiccast-Module im Programm, die bislang unvernetzte Hifi-Systeme für das eigene Multiroom-System ertüchtigen. Die beiden Boxen bringen jeweils WLAN, AirPlay, Bluetooth, zahlreiche Audio-Ein- und -Ausgänge. Während die WXA-50 Hifi-Anlagen mit Verstärker um die Streamingkomponente erweitert, ist die WXC-50 mit eingebauten Vorverstärker für die Vernetzung von Lautsprechern gedacht. Wie bei anderen Musiccastmodulen können auch die Erweiterungsboxen sowohl Empfänger als auch Sender im Heimnetzwerk sein. Beide Boxen kommen im August in den Handel, der Preis steht noch nicht fest.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kult-Software geht in Rente: Drei Alternativen zu Paint
Seit 32 Jahren ist Paint fester Bestandteil von Windows. In naher Zukunft schickt Microsoft das Programm zum Bearbeiten von Bildern und Zeichnen für den Nachfolger Paint …
Kult-Software geht in Rente: Drei Alternativen zu Paint
Sicherheitsmythen über Webcam-Spione und Mail-Mitleser
Über unsere Webcams werden wir beobachtet. Selbst ein ausgeschaltetes Handy kann geortet werden. Um das Thema Datensicherheit ranken sich viele Mythen. Aber welche von …
Sicherheitsmythen über Webcam-Spione und Mail-Mitleser
Für echtes Prepaid keine Bankdaten angeben
Bei Prepaid-Tarifen sind die Kosten übersichtlich: Nur vorher aufgeladenes Geld kann zum Telefonieren und Surfen verwendet werden. Wer dennoch eine Bankverbindung …
Für echtes Prepaid keine Bankdaten angeben
Diese zehn Technik-Schmankerl brauchen Sie für diesen Sommer
Sommer-Zeit heißt Reise-Zeit. Wir haben für Sie die zehn wichtigsten Technik-Schmankerl aufgeschrieben, die Sie dieses Jahr brauchen.
Diese zehn Technik-Schmankerl brauchen Sie für diesen Sommer

Kommentare