+
Energizer hat derzeit mächtig Ärger in den USA: Ein Gerät wurde mit verseuchter Software ausgeliefert.

Ladegerät mit Trojaner ausgeliefert

Washington - Der Hersteller Energizer nimmt nach entsprechenden Warnungen ein USB-Akkuladegerät aus dem Handel. Grund: Die Software zu dem Gerät ist mit einem Trojaner versucht.

Das USB-Akkuladegerät "Energizer Duo USB battery charger" sorgt in den USA derzeit für mächtig Wirbel. Grund: Es wurde mit verseuchter Software ausgeliefert. Nach einer Warnung des US-CERT ermöglicht ein Trojaner Angreifern den Zugriff auf Window-Rechner. Es installieren sich bei Betrieb des Gerätes Programme, mit denen Angreifer Dateien senden und empfangen sowie diverse Programme ausführen können.

Der Hersteller hat das Produkt nun vom Markt genommen und auch den Download der zugehörigen Software gestoppt. Energizer teilte mit, man habe keine Ahnung wie der Schädling in die Software gekommen ist. "Wir arbeiten derzeit eng mit der CERT und der US-Regierung zusammen, um zu verstehen, wie der Code in die Software kommen konnte."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
München - Die App „Meitu“ bietet besondere Möglichkeiten der Bildbearbeitung. Die sozialen Medien toben sich damit gerne aus. Doch für die neuen Filter zahlt man einen …
Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Hörbücher aus dem iTunes-Store bezieht Apple nun nicht mehr ausschließlich von Audible. Das ergaben Verfahren der EU-Kommission und des Bundeskartellamts gegen …
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
München - Sind Selfies gefährlich? Japanische Forscher haben herausgefunden, dass das Handy-Selbstportrait in Kombination mit einer beliebten Geste zum Sicherheitsrisiko …
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
Neue Smartphones und virtuelle Displays
Man könnte meinen, auf dem Tisch steht nur ein schnöder Toaster. Doch dahinter steckt der Xperia Projector von Sony. Er wirft Bedienoberflächen an die Wand. Neben diesem …
Neue Smartphones und virtuelle Displays

Kommentare