+
Per Internet fürs Studium bewerben. Das ist bisher bur in Hamburg und Bayern möglich.

Länder sollen Online-Antrag für Bafög ermöglichen

Berlin. Die Koalition hat die Bundesländer aufgefordert, künftig Bafög-Anträge online zu ermöglichen. Das ist bisher nur in Bayern und Hamburg möglich.

Der Vorschlag ist einer von vielen, die der Normenkontrollrat des Bundes bei einer Untersuchung zum Bürokratieabbau beim Bafög-Antrag angeregt hat.

Der Rat fand heraus, dass das Ausfüllen eines Antrags im Schnitt 5,5 Stunden dauert. "Das ist definitiv zu viel", erklärten Albert Rupprecht für die Unionsfraktion und Patrick Meinhardt für die FDP-Fraktion am Donnerstag in Berlin.

Einige Vorschläge seien bereits bei der aktuellen Modernisierung berücksichtigt worden, andere würden im laufenden Gesetzgebungsverfahren geprüft, etwa die Einführung einer Krankenkassenbeitragspauschale und der Verzicht auf den Nachweis von Sprachkenntnissen beim Auslands-Bafög. (dpa)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rockstar kündigt Neuauflage von "L.A. Noire" an
Von dem beliebten Detektive-Spiel "L.A. Noire" wird es Mitte November eine neue Version geben. Neben einigen Neuerungen für die Konsolen ist vor allem die VR-Version für …
Rockstar kündigt Neuauflage von "L.A. Noire" an
"Robinson: The Journey" für die HTC Vive veröffentlicht
Neues Update für "Robinson: The Journey": Damit ist das Erkundungs-Abenteuer auch für das Virtual-Reality-Headset HTCs Vive nutzbar.
"Robinson: The Journey" für die HTC Vive veröffentlicht
Neue iPhones: Schnellladung benötigt Extra-Ladegerät
Die neuen iPhones von Apple sind da. Ein USB-Ladegerät ist in der Lieferung dabei. Doch wer sein iPhone schnell laden möchte, muss noch einmal in die Tasche greifen.
Neue iPhones: Schnellladung benötigt Extra-Ladegerät
Daten in der iCloud löschen
Apple-Benutern stehen 5 GB kostenloser Online-Speicher in der iCloud zur Verfügung. Wenn es dort eng wird, sollten gezielt Dateien gelöscht werden.
Daten in der iCloud löschen

Kommentare