Laptophersteller Gericom mit Umsatzeinbruch im dritten Quartal

- Linz - Der österreichische Laptophersteller Gericom hat im dritten Quartal 2003 nach vorläufigen Zahlen einen Umsatzeinbruch erlitten. Nach 134 Millionen Euro vor einem Jahr setzte die Gericom AG zwischen Juli und September nur etwa 90 Millionen Euro um, teilte das im SDAX notierte Unternehmen am Dienstag mit.

<P>Die Linzer begründeten den Rückgang mit dem Preiskampf im Notebookgeschäft und der Kaufzurückhaltung während der Sommermonate. Am Umsatzziel für das Gesamtjahr von 500 Millionen Euro hält Gericom jedoch fest.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Die Internetnutzer in Deutschland fühlen sich beim Thema Sicherheit im Internet überfordert. Vor allem dem Versand wichtiger Dokumente über Kundenportale vertrauen nur …
Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Viel Neues und ein schnellerer Zugriff auf elementare Werkzeuge: Softwarehersteller Corel hat das Design des Bildbearbeitungsprogramms Paintshop Pro deutlich verwandelt.
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Internet-Werbeblocker sind vielen Medienunternehmen ein Dorn im Auge, die mit Anzeigen Geld verdienen. Nun hat ein Gericht den Einsatz des umstrittenen Adblockers des …
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones
Kunden des Elektronikriesen Samsung haben schon wieder Probleme mit überhitzenden Smartphone-Akkus.
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones

Kommentare