+
Nutzer, die etwa ein Smartphone mit guter Kamera und seniorengerechter Software-Anpassung wünschen, können ihr Gerät mit der Launcher-App aufrüsten. Foto: Matthias Balk

Launcher-App macht Handy zum Senioren-Smartphone

Wer sich im Alter ein spezielles Senioren-Smartphone anschaffen möchte, muss dafür meist etwas Geld in die Hand nehmen. Außerdem bleibt die Auswahl begrenzt. Mit einer App werden aber auch andere Modelle seniorentauglich.

Berlin (dpa/tmn) - Spezielle Android-Smartphones für Senioren kosten um die 250 Euro. Die Geräte vereinfachen die Nutzung oft enorm, sind aber meist eher schlecht ausgestattet, berichtet das "c't"-Magazin (Ausgabe 10/15).

Für das gleiche Geld erhalte man Smartphones mit besserer Hardware, aber eben ohne Software-Anpassung. Wer beispielsweise Wert auf die besonders gute Kamera eines Modells legt, kann dieses trotzdem kaufen und dann die Benutzeroberfläche und Bedienung mit einer sogenannten  Launcher-App vereinfachen. Wirklich empfehlenswert sei in diesem Zusammenhang derzeit aber nur der BIG-Launcher, so die Experten.

Die Anwendung kann kostenlos ausprobiert werden und kostet in der Vollversion zehn Euro. Unter Umständen bietet das Wunschsmartphone aber auch einen brauchbaren Modus für einfache Bedienung, der in den Einstellungen aktiviert werden kann. Grundsätzlich können Senioren-Smartphones, Launcher und Einfach-Modi auch für alle interessant sein, die nicht mehr Zeit als unbedingt nötig mit den technischen Feinheiten eines Smartphones verbringen möchten, raten die Experten.

Kostenloser BIG-Launcher zum Ausprobieren

Kostenpflichtiger BIG-Launcher

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zukunftsforscher Opaschowski ruft zu „digitaler Diät“ auf
Weder ein Like noch ein Dislike, sondern ein Boykott der sozialen Medien. Das fordert der Hamburger Zukunftsforscher Horst W. Opaschowski und appelliert an die Jugend: …
Zukunftsforscher Opaschowski ruft zu „digitaler Diät“ auf
Apple verschiebt Marktstart seines smarten Lautsprechers
Der HomePod kommt doch nicht mehr im Jahr 2017 auf den Markt. Apple teilte am Freitag mit, man benötige „ein wenig mehr Zeit“.
Apple verschiebt Marktstart seines smarten Lautsprechers
„I bims“ zum „Jugendwort des Jahres“ gekürt: Was bedeutet dieser Begriff, bitte?
Den Begriff „I bims“ liest und hört man immer öfter. Erst recht, nachdem er zum „Jugendwort des Jahres 2017“ gekürt wurde. Was ist das für ein Ausdruck? Wir erklären die …
„I bims“ zum „Jugendwort des Jahres“ gekürt: Was bedeutet dieser Begriff, bitte?
Bei Whatsapp kursiert falsches H&M-Gewinnspiel
Achrung, WhatsApp-Nutzer: Die Modekette H&M warnt vor einem betrügerischen Kettenbrief, der derzeit in dem Messenger verschickt wird.
Bei Whatsapp kursiert falsches H&M-Gewinnspiel

Kommentare