Leibnitz-Medaille für Dekan Herzog

- Mit der Heinz Maier-Leibnitz-Medaille hat die TU München (TUM) ihren Architektur-Dekan Professor Thomas Herzog für seine Verdienste um die Einbindung technischer und naturwissenschaftlicher Erkenntnisse ins architektonische Entwerfen geehrt. Die Karl Max von Bauernfeind-Medaillle ging an Mitarbeiter, die sich besonders um die Hochschule verdient gemacht haben:

Unter anderem an das Projekt "EndoRivet" von Medizinstudent Philipp Ahrens, BWL-Student Florian Forster und Ulrich Hausmann, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Medizingerätetechnik der Uni - nach der TUM ein "Musterbeispiel interdisziplinärer Zusammenarbeit". Ihr Ziel war der effektive Verschluss von Wunden durch minimalinvasive Chirurgie. Die gleiche Medaille erhielt die Moriskentanzgruppe der TU für ihre "unermüdliche Botschaftertätigkeit" im In- und Ausland.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

3D-Touch löst WLAN- und Bluetooth-Problem von iOS 11
Das Deaktivieren von WLAN und Bluetooth ist beim Betriebssystem iOS 11 etwas umständlicher als bei seinem Vorgänger. Es sei denn man nimmt eine Abkürzung über die …
3D-Touch löst WLAN- und Bluetooth-Problem von iOS 11
Webseite hilft beim Verbessern pixeliger Fotos
Digitalkameras werden immer besser - und mit ihnen die Bildqualität. Da sehen alte Fotos nicht mehr so attraktiv aus. Eine Webseite hilft dabei, diese auf den neuesten …
Webseite hilft beim Verbessern pixeliger Fotos
„Digitalsierung krempelt auch das letzte kleine Geschäft um“
Interview mit Thomas Kaspar, Chef Product Officer und Chefredakteur der Zentralredaktion.
„Digitalsierung krempelt auch das letzte kleine Geschäft um“
Für die Kino-Pinkelpause - App kennt langweilige Filmszenen
Wenn man mitten im Film auf die Toilette muss, kann einem das schon mal den ganzen Kinospaß verderben. Denn wer nicht weiß, was als nächstes im Film passiert, bleibt …
Für die Kino-Pinkelpause - App kennt langweilige Filmszenen

Kommentare