Wer an Mails angehängte Dokumente nicht automatisch im Lesemodus von Word öffnen möchte, weil er sie wenig leserlich findet, kann dies in den Standardeinstellungen ändern. Foto: dpa-infocom

Lesemodus in Word abschalten

Nicht jeder mag den Lesemodus der Textverarbeitung Word. Wer Dokumente nicht automatisch im Lesemodus sondern lieber in der gewohnten Normal-Ansicht öffnen möchte, kann die Standardeinstellung ändern.

Meerbusch (dpa-infocom) - Jedes Mal, wenn man eine Word-Anlage einer Outlook-E-Mail öffnet, erscheint sie automatisch im Lesemodus. Wer lieber die normale Ansicht verwendet, kann diesen Lesemodus auch abschalten. Dazu ändert man die Standardansicht in den Word-Einstellungen.

Der Grund für den Lesemodus ist, dass die Anlage schreibgeschützt geladen wurde. Outlook speichert nämlich eine Kopie im temporären Ordner und veranlasst dann Word, sie schreibgeschützt zu öffnen. Die Standardansicht lässt sich in Word 2013 und 2016 im Menü "Datei" unter "Optionen" ändern. Hier wird einfach der Haken bei "E-Mail-Anlagen und andere nicht bearbeitbare Dateien im Lesemodus öffnen" entfernt.

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

No-Name-Geräte: Welche lohnen sich wirklich?
Ein iPhone für 1000 Euro, eine Siemens-Waschmaschine für 1200 Euro – lohnt sich das wirklich? Wie gut sind die Alternativen der Billighersteller? Kann das englische …
No-Name-Geräte: Welche lohnen sich wirklich?
Nintendo-Konsole Switch im Test: Super Mario schick wie nie
München - Super Mario bekommt eine neue Heimat. Nachdem der Kult-Klempner zuletzt mit einer App auf dem iPhone fremdging, erscheint am 3. März die neue Nintendo-Konsole …
Nintendo-Konsole Switch im Test: Super Mario schick wie nie
Videoplattform Vine schließt am 17. Januar
Twitter schaltet seine Video-Plattform Vine ab. Die zugehörige Webseite wird dann in ein Archiv umgewandelt, neue Beiträge können nicht mehr veröffentlicht werden.
Videoplattform Vine schließt am 17. Januar
Virtueller Baukasten für Lego-Fans
Mit Lego lassen sich beeindruckende Dinge bauen. Das muss nicht unbedingt mit echten Bausteinen sein: Wer mag, kann auch virtuelle Lego-Meisterwerke erschaffen.
Virtueller Baukasten für Lego-Fans

Kommentare