+
Bild-Zeitung: Leser sollen in Postkarten-Aktion für sich werben.

Leser sollen mit Postkarten für Bild werben

Die Bild-Zeitung lässt ihre Leser per Postkarte für sich werben. Dienstag startet die Aktion. Wenig ist bisher bekannt, nur so viel: Man kann Geld gewinnen.

"Gut geklaut ist halb gewonnen", zitiert der Branchendienst turi2 Kai Diekmann, den Chefredakteur der Bild Zeitung. Gemeint hat er damit die neue Werbeaktion, die sich Bild für ihre Leser ausgedacht hat. Sie sollen Postkarten gestalten und an Bild schicken.

Geklaut ist die Idee vom Bildblog, das kritisch über die Bild berichtet. Die Betreiber um Stefan Niggemeier baten ihre Fans um Werbepostkarten, um ihre Bekanntheit zu steigern. Gesammelt haben sie die Karten in einer Galerie.

Auf der Website der Bild Zeitung gibt es schon ein großes Werbefeld für die Aktion direkt unter dem Aufmacher. Um Mitternacht, pünktlich zum 17. Februar, startet der Wettbewerb. Details sind wohl auch erst ab Mitternacht nachzulesen. Bisher heißt es nur "60.000-Euro-Wettbewerb. Wer macht die beste Bild-Werbung?" Man darf nun spekulieren, ob es einen Gewinner geben soll, dessen Postkarte von den Lesern nominiert wird, und der das Geld bekommt. Vielleicht erhält auch jeder Einsender einen Obulus, ähnlich wie bei den Bild-Reportern, die pro Foto Geld bekommen. In ein paar Stunden wissen wir mehr.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Die Internetnutzer in Deutschland fühlen sich beim Thema Sicherheit im Internet überfordert. Vor allem dem Versand wichtiger Dokumente über Kundenportale vertrauen nur …
Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Viel Neues und ein schnellerer Zugriff auf elementare Werkzeuge: Softwarehersteller Corel hat das Design des Bildbearbeitungsprogramms Paintshop Pro deutlich verwandelt.
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Internet-Werbeblocker sind vielen Medienunternehmen ein Dorn im Auge, die mit Anzeigen Geld verdienen. Nun hat ein Gericht den Einsatz des umstrittenen Adblockers des …
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones
Kunden des Elektronikriesen Samsung haben schon wieder Probleme mit überhitzenden Smartphone-Akkus.
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones

Kommentare