+
Über die Merkur.de-App können Sie die Leserreporter-Funktion nutzen.

Geschehnisse schnell an uns schicken!

Werden Sie Leserreporter - mit der App von Merkur.de

München - Schnell und aktuell: Unsere User halten uns immer öfter über Ereignisse in und um München auf dem Laufenden. Dafür nutzen sie unsere Leserreporter-Funktion - und auf die können Sie nun noch schneller zugreifen.

Ein kurioser Rettungseinsatz, ein Stau, der sich scheinbar unendlich lang durch die Straßen schlängelt oder ein Naturschauspiel, das man selten zu sehen bekommt: So gut wie jeden Tag passieren in und um München Dinge, die es Wert sind, darüber zu berichten - doch natürlich ist es unmöglich, überall gleichzeitig vor Ort zu sein. Doch das Gute ist: Auf unsere Leser ist Verlass. 

Regelmäßig schicken Sie, liebe Leser, uns Neuigkeiten über Geschehnisse im Umkreis - schnell, aktuell. Und dank Ihnen können wir umso schneller darüber berichten. 

Bei der Merkur-App finden Sie nun auch die Leserreporter-Funktion (siehe gelber Kringel).

Um uns auf dem Laufenden zu halten, können Sie zum einen unser Leserreporter-Tool nutzen, das Sie über unsere Homepage aufrufen können. Doch nun geht es noch schneller - denn auch unsere App hat jetzt eine Leserreporter-Funktion. Das heißt: Smartphone zücken, Foto schießen - und mit ein paar Worten über die Leserreporter-Funktion (siehe Foto rechts, gelber Kreis) zu uns schicken. Hierzu müssen Sie lediglich die kostenfreie Merkur.de-App installieren - und die finden Sie für Apple-Geräte im iTunes-Store und für Android-Geräte im Google Play Store.

Wichtig: Auch wenn wir dankbar darüber sind, dass Sie uns Fotos zukommen lassen, sollten Sie eines immer beachten: Behindern Sie niemals einen Rettungseinsatz oder bringen sich selbst in Gefahr, nur, um ein spektakuläres Bild zu schießen. Sicherheit geht immer vor - bei Ihnen und in Ihrem Umfeld.

Sie wollen selbst auf dem Laufenden bleiben über das, was in München, der Region und der Welt passiert? Aktivieren Sie einfach die Push-Benachrichtigungen und verpassen Sie so nichts mehr.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lücke in WLAN-Verschlüsselung: Was Nutzer wissen sollten
Drahtloses Internet hat inzwischen einen ähnlichen Stellenwert wie Strom, Wasser oder Gas. Das WLAN soll verfügbar sein und reibungslos funktionieren. Nun verunsichert …
Lücke in WLAN-Verschlüsselung: Was Nutzer wissen sollten
Canon pflanzt großen APS-C-Sensor in Kompaktkamera
Spiegelreflexkameras sind generell sehr schwer. Das gilt nicht für Canons G1 X Mark III, obwohl es APS-C-Sensoren enthält. Doch das ist nicht die einzige Eigenschaft, …
Canon pflanzt großen APS-C-Sensor in Kompaktkamera
Huawei setzt mit "Mate 10 Pro" zur Aufholjagd an
Nicht nur smart, sondern auch intelligent - so preist Huawei sein neues Flaggschiff "Mate 10 Pro" an. Mit ihm will der chinesische Hersteller zur Weltspitze im …
Huawei setzt mit "Mate 10 Pro" zur Aufholjagd an
Tricks für mehr Klicks im eigenen Youtube-Kanal
Um im Videonetzwerk Youtube erfolgreich zu sein, braucht es mehr als nur Kamera und Leidenschaft. Auch die richtige Reichweitenstrategie, Qualität und Ausdauer sind …
Tricks für mehr Klicks im eigenen Youtube-Kanal

Kommentare