+
Das neue iPhone 7 ist mit einer hochwertigen Kamera ausgestattet. Mit dieser sind nun auch RAW-Aufnahmen möglich. Foto: Andrea Warnecke

Bessere Bildbearbeitung

Lightroom ermöglicht RAW-Fotos mit dem iPhone

Gute Nachrichten für Foto-Liebhaber unter den iPhone-Besitzern: Mit der App "Lightroom" können nun RAW-Aufnahmen produziert und direkt danach bearbeitet werden. Die Folge: Eine bessere Qualität der Fotos.

Berlin (dpa/tmn) - Adobes Foto-App "Lightroom" ermöglicht mit neueren iPhones nun auch RAW-Aufnahmen. Damit erhalten Smartphone-Fotografen die unbearbeiteten Roh-Fotos der Kamera - so wie der Sensor sie sieht.

Bedingung: Auf dem Telefon muss iOS 10 installiert sein, dazu muss es eine iSight-Kamera mit 12 Megapixeln haben. Damit kommen die iPhones 6S und 7 inklusive der Plus-Varianten infrage, sowie das iPhone SE. Die Aufnahmen können in der App bearbeitet werden, was häufig zu besseren Ergebnissen führt als mit der normalen iPhone-Foto-App. Lightroom gibt es kostenlos im iTunes Store.

Lightroom im App Store

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorsicht! Offenbar neuer Facebook-Wurm im Umlauf
Ein kleiner Klick auf den falschen Link kann jetzt viel Ärger verursachen: Augenscheinlich kursiert bei Facebook gerade eine besonders perfide Kettenmail.
Vorsicht! Offenbar neuer Facebook-Wurm im Umlauf
iPhone 8: Die acht wichtigsten Fragen zum neuen Apple-Smartphone
Im September stellt Apple das iPhone 8 vor, das technisch aufwändigste und teuerste iPhone aller Zeiten. Wir beantworten die wichtigsten Fragen.
iPhone 8: Die acht wichtigsten Fragen zum neuen Apple-Smartphone
Das #Hashtag feiert Twitter-Geburtstag
Ob #JeSuisCharlie, #RefugeesWelcome oder #FreeDeniz: Weltbewegende Ereignisse werden heutzutage mit Hashtags verbunden. Die Raute hat die Kommunikation im Internet …
Das #Hashtag feiert Twitter-Geburtstag
Raus aus dem Pixel-Knast: "The Escapists 2" erschienen
"The Escapists 2" will an den großen Erfolg des Originals anknüpfen. Neben neuen Features enthält der Nachfolger auch einen Multiplayer-Modus und das beim Vorgänger …
Raus aus dem Pixel-Knast: "The Escapists 2" erschienen

Kommentare