News-Ticker: Polizei soll Attentäter von Barcelona erschossen haben

News-Ticker: Polizei soll Attentäter von Barcelona erschossen haben
Mit Apples Maildrop werden zu große Mail-Anhänge in der iCloud verwahrt. Nutzer können hier das Limit selbst bestimmen. Foto: dpa-infocom

Limit für Maildrop

Apple Mail legt voluminöse Dateianhänge auf Wunsch automatisch in der Cloud ab und verschickt einen Link anstelle der Datei selbst. Mac-Nutzer können festlegen, ab welcher Dateigröße das passieren soll.

Meerbusch (dpa-infocom) - Wenn der Anhang einer E-Mail zu umfangreich ist, kann es bei der Zustellung Probleme geben. Manche Mail-Provider weisen Mails zurück, wenn sie zu voluminöse Anhänge haben. Deshalb wendet Apple Mail einen Trick an.

Bei großen Anhängen verschickt Apple Mail nicht die Datei selbst, sondern verwendet Maildrop. Die E-Mails werden dadurch kleiner, da die Anlagen nicht direkt angehängt werden. Statt dessen wird ein Link auf eine iCloud-Datei verschickt. Der Empfänger kann den Anhang dann bei Bedarf aus dem Netz laden.

Apple Mail wählt diese Möglichkeit automatisch, sobald ein Anhang eine bestimmte Größe überschreitet. Standardmäßig liegt das Limit, ab dem Maildrop in Apple Mail aktiviert wird, bei 20 Megabyte. Bei manchen Mail-Anbietern sind aber nicht einmal 10 MB große Anhänge erlaubt. Deshalb ist es gut zu wissen, dass sich die Grenze für die automatische Verwendung von Maildrop anpassen lässt. Dazu ein Terminalfenster öffnen, indem [Cmd] und Leertaste gedrückt und der Befehl "Terminal" eingegeben wird.

Anschließend folgende Anweisung ins Terminal eingeben: "defaults write com.apple.mail minSizeKB 10000". Damit wird das Maildrop-Limit auf 10 MB festgelegt. Wer einen anderen Grenzwert wünscht, passt den letzten Wert entsprechend an. Anschließend Apple Mail beenden und neu öffnen. Ab sofort fragt das Programm nach Maildrop, sobald Anlagen größer sind als 10 MB. Wichtig: Damit das klappt, muss iCloud aktiviert sein.

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Final Fantasy XV" kommt 2018 auf den PC
Das japanische Action-Rollenspiel "Final Fantasy XV" passt sich neuen technischen Möglichkeiten an. Ein neuer Kameramodus bringt den Spieler noch näher ans Geschehen. Zu …
"Final Fantasy XV" kommt 2018 auf den PC
"Jurassic World Evolution" erscheint im Sommer 2018
Auch wenn sie bereits seit Jahrtausenden ausgestorben sind, lösen Dinosaurier auch heute noch eine große Begeisterung aus. Computer- und Konsolenspieler können sich bald …
"Jurassic World Evolution" erscheint im Sommer 2018
Medion bringt neue Komplett-PCs und Notebooks für Gamer
Passionierte Gamer haben an ihre Geräte hohe Ansprüche. Das wissen auch die Hersteller. Medion wartet zur Gamescom mit zwei aufgerüsteten PCs und einem grafikstarkem …
Medion bringt neue Komplett-PCs und Notebooks für Gamer
Inseln gegen den grauen Alltag: Computerspiele aus Mainz
Rolf, Björn, Claudia und Frank entwickeln interaktive Bildschirmwelten. Vor der Gamescom-Messe in Köln gibt es viel zu tun für das Quartett im Mainzer Studio Ubisoft …
Inseln gegen den grauen Alltag: Computerspiele aus Mainz

Kommentare