Hacker verkaufen über 100 Millionen Passwörter  

Gigantischer Datenklau bei LinkedIn: Was User jetzt tun müssen

Los Angeles - 2012 hieß es, Hacker hätten 6,5 Nutzerdaten des Karriere-Netzwerks LinkedIn gestohlen. Jetzt kommt heraus: Es waren viel mehr. Der gigantische Klau erfordert sofortige Maßnahmen.

Das Karriere-Netzwerk LinkedIn fordert Millionen seiner Nutzer zu einem schnellen Passwort-Wechsel auf, nachdem ein Hacker Informationen aus einem Datenleck von 2012 im Internet zum Verkauf gestellt hat. Er ist nach eigenen Angaben im Besitz von 177 Millionen Datensätzen unter anderem mit Benutzernamen und Passwörtern, wie zunächst die Website „Motherboard“ am Mittwoch berichtete.

Cory Scott von LinkedIn betonte, es handelte sich nicht um Beute aus einem aktuellen Angriff. Damals hatte das Unternehmen mitgeteilt, dass 6,5 Millionen Nutzerdaten gestohlen worden seien. Nun seien aber "aus dem selben Diebstahl Daten von mehr als hundert Millionen LinkedIn-Nutzern" im Internet aufgetaucht, schrieb Scott in seinem Blog. "Wir haben keine Hinweise darauf, dass es eine neue Sicherheitslücke gab."

Das Unternehmen hatte schon damals aufgerufen, ihr Passwort zu ändern. Es ist unklar, wie viele Nutzer jetzt noch betroffen sind. LinkedIn erklärte, wenn die Passwörter seitdem nicht geändert wurden, würden sie nun ungültig. Die Betroffenen würden informiert. 

Die Top 20 der beliebtesten sozialen Netzwerke

Neue Liste: Top 20 der beliebtesten sozialen Netzwerke

afp/dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zettelwirtschaft adé: Was das Smartphone als Notizbuch taugt
Ob Einkaufsliste, ein Buchtitel oder das lustige Wort, das das Kind gerade gesagt hat: Viele Menschen notieren sich in ihrem Alltag Dinge. Smartphones ersetzen hier …
Zettelwirtschaft adé: Was das Smartphone als Notizbuch taugt
Tricks für eine längere Akku-Laufzeit des Smartphones
Handy-Akkus sind empfindliche Geschöpfe. Sie leeren sich zu schnell, gehen kaputt und haben ihre eigenen Regeln. Wer diese jedoch beachtet, kann das Beste aus seinem …
Tricks für eine längere Akku-Laufzeit des Smartphones
Internetgeschwindigkeit mit Test überprüfen
Vielen Internetnutzern kommt die Surfgeschwindigkeit oft zu langsam vor. Liegt es nur an der Ungeduld oder stehen tatsächlich weniger Datenübertragungsraten bereit? Bei …
Internetgeschwindigkeit mit Test überprüfen
Neue Leica M10: Messsucherkamera mit WLAN
Minimalist mit Spezialkönnen: Dank eines neuen Mikrolinsensystems ist bei der überarbeiteten Leica M10 das Fotografieren im schrägen Einfallswinkel ohne Qualitätsverlust …
Neue Leica M10: Messsucherkamera mit WLAN

Kommentare