+
Flula Borg stammt aus Erlangen bei Nürnberg und lebt in Kalifornien.

33-Jähriger erobert Herzen in den USA

Dieser Bayer ist ein YouTube-Star in Hollywood

Los Angeles - Der deutsche YouTuber und DJ Flula Borg gehört laut einer Liste des „Hollywood Reporter“ zu den 25 größten Stars der digitalen Welt.

Der aus Bayern stammende YouTuber und DJ Flula Borg gehört laut einer Liste des „Hollywood Reporter“ zu den25 größten Stars der digitalen Welt. Der 33-Jährige bringe es zwar „nur“ auf rund 600.000 YouTube-Abonnenten und 65 000 Follower bei Twitter, hieß es in dem US-Magazin. Er habe aber unter anderem mit lustigen Interpretationen amerikanischer Ausdrücke für Aufmerksamkeit in Hollywood gesorgt.

DJ Flula Borg.

Flula Borg stammt aus Erlangen bei Nürnberg und lebt in Kalifornien. Kürzlich war er im Kino in "Pich Perfect 2" zu sehen.
 
Für den Film „Killing Hasselhoff“ stand er mit David Hasselhoff vor der Kamera. Borg war nach eigenen Angaben früher „Schuhplattler“-Tänzer.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streaming erstmals stärker als CD
Zeitenwende auf dem Musikmarkt: Erstmals wird mit Streaming mehr Umsatz gemacht als mit der guten alten CD. Damit geht eine Ära zu Ende, die auch in Deutschland ihren …
Streaming erstmals stärker als CD
Aktuelle Auto-Digitalradios nerven mit Stummschaltung
Das terrestrische Digitalradio DAB+ hat in aktuellen Autoradios oftmals einen schlechten Empfang. Bei schwachem Signal schalten die Geräte dann stumm. Eine Umschaltung …
Aktuelle Auto-Digitalradios nerven mit Stummschaltung
Microsoft hat Skype 8.0 veröffentlicht
Die neue Skypeversion 8.0 bringt einige neue Funktionen - und bedeutet das Ende für alle Vorgängerversionen. Ab September gibt es nur noch mit Skype 8.0 Zugang zur …
Microsoft hat Skype 8.0 veröffentlicht
iOS 12 kommt mit 60 frischen Emojis
Für manche Situationen und Gefühle hatten iPhone-Nutzer bislang nicht das passende Emoji, um die digitale Botschaft rund zu machen. Im Herbst will Apple Nachschub …
iOS 12 kommt mit 60 frischen Emojis

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.