+
GCHQ-Gebäude in Cheltenham.

Sie lesen nicht nur mit

Britischer Geheimdienst manipuliert das Internet

London - Er soll Meinungsumfragen im Netz manipulieren und Online-Nutzerkonten sperren: Im Netz ist eine Liste mit Arbeitsweisen des britischen Abhördienstes GCHQ veröffentlicht worden.

Im Internet ist eine Liste mit Arbeitsweisen des umstrittenen britischen Abhördienstes GCHQ veröffentlicht worden. So sollen die Briten unter anderem Meinungsumfragen im Internet manipulieren, Online-Nutzerkonten sperren und E-Mails manipulieren, berichtete die BBC am Montag. Entsprechende Vorwürfe hatte am Montag bereits der Journalist Glenn Greenwald erhoben, der mit dem US-Whistleblower Edward Snowden zusammenarbeitet.

Dem britischen Sender zufolge soll der Geheimdienst unter Decknamen wie „Angry Pirate“ oder „Birdstrike“ verschiedene Abhör-Methoden detailliert aufgelistet haben. Mit dem Werkzeug „Changeling“ sollen die Spione etwa die Möglichkeit haben, E-Mail-Adressen anzuzapfen und unter dem Namen des Opfers Texte zu verschicken.

„Der Vorwurf, dass GCHQ Umfragen manipuliert und damit politisches Geschehen beeinflusst und gestört hat, ist unglaublich ernst“, sagte Emma Carr, Leiterin der Aktionsgruppe Big Brother Watch der BBC.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vermischte Realität und Hundesnacks - Technik-Neuheiten
Technik-Freunde haben Grund zur Freude. Lenovo hat ihre Mixed-Reality-Brille auf den Markt gebracht, die das Eintauchen in virtuelle Welten ermöglicht. Xlayers bietet …
Vermischte Realität und Hundesnacks - Technik-Neuheiten
Diese Vorschrift für Fotos in sozialen Netzwerken könnte für sehr viel Ärger sorgen
Lädt man eigene Fotos in soziale Netzwerke wie Facebook oder Instagram oder teilt sie in Whatsapp- oder Messenger-Gruppen, handelt es sich um eine Veröffentlichung.
Diese Vorschrift für Fotos in sozialen Netzwerken könnte für sehr viel Ärger sorgen
App-Charts: Mehr Spaß und Sicherheit beim Chatten
Anwendungen für die digitale Kommunikation stehen weiterhin hoch im Kurs. Die Nutzer begeistern sich für ausgefallene Emojis und achten auf Sicherheit. Auf Zuspruch …
App-Charts: Mehr Spaß und Sicherheit beim Chatten
Mac vor Verkauf von allen Diensten abmelden
Wer sich von seinem Mac trennt, sollte nicht nur seine Daten sichern, sondern auch den Rechner von allen Diensten abmelden. Sonst kann es unter Umständen später zu …
Mac vor Verkauf von allen Diensten abmelden

Kommentare