+
GCHQ-Gebäude in Cheltenham.

Sie lesen nicht nur mit

Britischer Geheimdienst manipuliert das Internet

London - Er soll Meinungsumfragen im Netz manipulieren und Online-Nutzerkonten sperren: Im Netz ist eine Liste mit Arbeitsweisen des britischen Abhördienstes GCHQ veröffentlicht worden.

Im Internet ist eine Liste mit Arbeitsweisen des umstrittenen britischen Abhördienstes GCHQ veröffentlicht worden. So sollen die Briten unter anderem Meinungsumfragen im Internet manipulieren, Online-Nutzerkonten sperren und E-Mails manipulieren, berichtete die BBC am Montag. Entsprechende Vorwürfe hatte am Montag bereits der Journalist Glenn Greenwald erhoben, der mit dem US-Whistleblower Edward Snowden zusammenarbeitet.

Dem britischen Sender zufolge soll der Geheimdienst unter Decknamen wie „Angry Pirate“ oder „Birdstrike“ verschiedene Abhör-Methoden detailliert aufgelistet haben. Mit dem Werkzeug „Changeling“ sollen die Spione etwa die Möglichkeit haben, E-Mail-Adressen anzuzapfen und unter dem Namen des Opfers Texte zu verschicken.

„Der Vorwurf, dass GCHQ Umfragen manipuliert und damit politisches Geschehen beeinflusst und gestört hat, ist unglaublich ernst“, sagte Emma Carr, Leiterin der Aktionsgruppe Big Brother Watch der BBC.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
München - Die App „Meitu“ bietet besondere Möglichkeiten der Bildbearbeitung. Die sozialen Medien toben sich damit gerne aus. Doch für die neuen Filter zahlt man einen …
Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Hörbücher aus dem iTunes-Store bezieht Apple nun nicht mehr ausschließlich von Audible. Das ergaben Verfahren der EU-Kommission und des Bundeskartellamts gegen …
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
München - Sind Selfies gefährlich? Japanische Forscher haben herausgefunden, dass das Handy-Selbstportrait in Kombination mit einer beliebten Geste zum Sicherheitsrisiko …
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
Neue Smartphones und virtuelle Displays
Man könnte meinen, auf dem Tisch steht nur ein schnöder Toaster. Doch dahinter steckt der Xperia Projector von Sony. Er wirft Bedienoberflächen an die Wand. Neben diesem …
Neue Smartphones und virtuelle Displays

Kommentare