+
Das Update des Apple-Betriebssystems macOS Sierra läuft nur auf einem MacBook Air ab Modelljahr 2010. Foto: Michael Kappeler

macOS Sierra: Kein Update für ältere Mac-Computer

Wer einen älteren Mac-Computer mit dem Betriebssystem macOS Sierra nutzt, muss auf Neuerungen verzichten. Denn Apple hat für das neue System-Update eine Altersgrenze gesetzt.

Cupertino (dpa/tmn) - Apples neues Betriebssystem macOS Sierra wird auf vielen älteren Mac-Computern nicht laufen. Laut Apple wird für die Installation MacBook oder iMac (Modelljahr "Ende 2009" und neuer) benötigt. MacBook Air, MacBook Pro, Mac Mini und Mac Pro werden ab Modelljahr 2010 unterstützt.

Im Umkehrschluss heißt dies, dass alle älteren Modelle (Modelljahr "Anfang 2009" oder älter) die Software nicht erhalten werden und die Vorgängerversionen weiter nutzen müssen. Erfahrungsgemäß wird es aber für einige Jahre weiter Sicherheitsupdates geben. Apples OS X 10.9.5 von 2014 etwa wird bis heute (15. Juni 2016) mit wichtigen Updates versorgt.

Welches Mac-Modell man genau vor sich hat, erfahren Nutzer durch einen Klick auf das Apfelsymbol in der Menüleiste und die Option "Über diesen Mac". Dort wird nach einem Klick auf "Weitere Informationen" ein umfangreicher Systembericht mit dem Modelljahr angezeigt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Going Electric": Internationaler Routenplaner für E-Autos
Wer mit einem Elektroauto reist, muss seine Tour sorgfältig planen. Das Fahrzeug muss schließlich zwischendurch aufgeladen werden. Die Internetseite "GoingElectric" …
"Going Electric": Internationaler Routenplaner für E-Autos
Musik-Remixe und -Mashups bergen rechtliche Risiken
Musikalische Experimente können spannende Klänge hervorbringen. Doch wer Musik mischt, sollte vorab die Urheberrechte abklären. Denn bei Verletzung der Rechte drohen …
Musik-Remixe und -Mashups bergen rechtliche Risiken
Deckblatt für Word-Dokumente unkompliziert erstellen
Das Deckblatt eines mehrseitigen Dokumentes soll zum Lesen anregen. Deshalb ist ein guter erster Eindruck elementar wichtig. Microsofts Textverarbeitung unterstützt …
Deckblatt für Word-Dokumente unkompliziert erstellen
Erste Hilfe für schlappe Akkus: Powerbanks im Test
Reserveakkus sind die Rettung, wenn dem Handy mal wieder viel zu früh der Saft ausgeht. Doch viele Hersteller schummeln bei der Kapazität. Welche Powerbanks sind …
Erste Hilfe für schlappe Akkus: Powerbanks im Test

Kommentare