+
Den Männer-BH gibt es in drei Farben.

Trend in Japan: Der Männer-BH

Er gibt Sicherheit und Geborgenheit: Immer mehr japanische Männer tragen Büstenhalter. Jetzt wurde sogar das erste Modell speziell für Männer gefertigt.

Es hat keinen sexuellen Grund, pervers sind sie auch nicht: Das beteuern die Männer Japans, die BHs tragen. Der Büstenhalter gebe ihnen Sicherheit, sagen alle.

Die japanische Unterwäsche-Expertin Mari Aoyama recherchierte das Thema und lernte hunderte Männer kennen, die BH tragen. Meist sind es berufstätige Familienväter. Das ZDF besuchte die Frau für einen Beitrag.

Warum die Männer BHs tragen? Das hat mit Stress zu tun, meint Aoyama: "Gerade jetzt in der Wirtschaftskrise fürchten viele Männer, dass sie von heute auf morgen gefeuert werden könnten. Oft tragen sie den BH, um mit der Angst und der Unsicherheit klarzukommen." Keine wirklich genaue Erklärung, das machen die Männer am besten selbst: Miko, ein Softwareentwickler, fühlt sich vom Büstenhalter gestützt. Manche entspannt es, andere wollen ihre Frau besser verstehen. Viele fühlen sich mittlerweile oben ohne nackt.

Bisher standen die Männer jedoch vor einem Problem: Es gab keine Büstenhalter, die passgenau für die männliche Brust genäht wurden. Vor wenigen Monaten präsentierte ein Online-Shop dann den ersten Männer-BH. 30 Euro kostet ein Exemplar, schreibt oe24.at, in wenigen Wochen wurden hunderte Modelle verkauft.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diese App versteckt automatisch Ihre intimen Fotos
Wer nicht möchte, dass seine Intimfotos aus Versehen der Öffentlichkeit präsentiert werden, sollte diese App runterladen. Die sorgt dafür, dass Privates auch privat …
Diese App versteckt automatisch Ihre intimen Fotos
Vermischte Realität und Hundesnacks - Technik-Neuheiten
Technik-Freunde haben Grund zur Freude. Lenovo hat ihre Mixed-Reality-Brille auf den Markt gebracht, die das Eintauchen in virtuelle Welten ermöglicht. Xlayers bietet …
Vermischte Realität und Hundesnacks - Technik-Neuheiten
Diese Vorschrift für Fotos in sozialen Netzwerken könnte für sehr viel Ärger sorgen
Lädt man eigene Fotos in soziale Netzwerke wie Facebook oder Instagram oder teilt sie in Whatsapp- oder Messenger-Gruppen, handelt es sich um eine Veröffentlichung.
Diese Vorschrift für Fotos in sozialen Netzwerken könnte für sehr viel Ärger sorgen
App-Charts: Mehr Spaß und Sicherheit beim Chatten
Anwendungen für die digitale Kommunikation stehen weiterhin hoch im Kurs. Die Nutzer begeistern sich für ausgefallene Emojis und achten auf Sicherheit. Auf Zuspruch …
App-Charts: Mehr Spaß und Sicherheit beim Chatten

Kommentare