+
Das Original-Logo von Stranger Things wurde aufwendig entwickelt, damit es möglichst genau an die 80er Jahre erinnert. Screenshot: makeitstranger.com Foto: makeitstranger.com

Eigener Schriftzug

"makeitstranger.com": "Stranger Things"-Logo selbst basteln

Die US-amerikanische Science-Fiction-Mysteryserie "Stranger Things" hat nach dem Start im Juli diesen Jahres viele Fans gewonnen. Besonders das Logo ist eingängig. Nun lässt sich mithilfe einer Internetseite ein eigener Schriftzug nach dem gleichen Muster konstruieren.

Berlin (dpa/tmn) - "Stranger Things" hat unter Fans von Serien und Filmen der 80er Jahre eine echte Euphorie ausgelöst. Die acht Folgen um eine Jungs-Clique und das Mädchen Eleven, die mit übernatürlichen Phänomenen konfrontiert wurde, hatte schnell viele Fans.

Das Logo der Serie mit den roten Lettern bleibt besonders im Gedächtnis. Wer das mit eigenen Wörtern nachbauen will, kann das auf " makeitstranger.com" tun. Einfach auf den Schriftzug geklickt, kann man zwei Wörter eingeben, die dann zum Logo zusammengebaut werden. Wer mehr Wörter verwenden will, kann sie zum Beispiel mit einem Unterstrich trennen. Das entstandene Logo kann man dann herunterladen und mit anderen teilen.

Makeitstranger.com

Stranger Things auf IMDb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Test Halo Wars 2: Die Quadratur des Kreises
Mit „Halo Wars 2“ wagt Microsoft ein Experiment: Konsolenspieler sollen sich für das Konzept der Echtzeitstrategie erwärmen. Klappt das? Zum Test:
Test Halo Wars 2: Die Quadratur des Kreises
Alter Whatsapp-Status kommt zurück
Mountain View - Gerade erst hatte Facebook eine neue Status-Funktion in seinem Whatsapp-Messenger eingeführt. Jetzt macht das Unternehmen eine Kehrtwende.
Alter Whatsapp-Status kommt zurück
iPhone fängt Feuer
Tuscon - Es ist der Horror für jeden Smartphonebesitzer. Man zieht das Gerät vom Ladekabel ab, plötzlich fängt es Feuer. Was Besitzer eines Samsung Galaxy Note 7 …
iPhone fängt Feuer
Google greift WhatsApp mit neuem Android-Messenger an
Mountain View - WhatsApp gilt als der Messenger-Dienst Nummer Eins. Jetzt will Google mit einer eigenen App angreifen.
Google greift WhatsApp mit neuem Android-Messenger an

Kommentare