+
Nur ein gestelltes Foto: Doch ein 17-Jähriger wollte tatsächlich einen Laden mit vorgehaltener Banane ausrauben.

Mann nutzt Banane als Waffe und isst das Beweisstück

Ein 17-Jähriger wollte bewaffnet einen Laden ausrauben. Als die Polizei gerufen wurde, verschwand das Beweisstück in seinem Mund.

Hätte Bobby Ray Mabe länger darüber nachgedacht, er hätte den Jugendlichen, der seinen Laden ausrauben wollte, nicht attackiert. Doch als der Junge, der etwas unter seinem T-Shirt hielt, von ihm das Geld verlangte, griffen ihn der Besitzer und ein anderer Kunde an.

„Hätte er eine Waffe gehabt, hätte er mich erschossen“, sagte Mabe der Lokalzeitung von Winston-Salem, einer Stadt in North Carolina, wo Mabe seinen Internetcafé besitzt. „Aber er hatte nur eine Banane.“

Mabe und der Kunde hielten den 17-Jährigen fest, während sie auf die Polizei warteten. In der Zeit aß der Möchtegern-Räuber die Banane auf. „Und der Polizeibeamte sagte: Aha! Er hat das Beweisstück gegessen“, erzählte Mabe. „Aber wir hatten noch die Bananenschale - davon haben sie ein Foto gemacht.“

Der 17-Jährige wurde wegen versuchten bewaffneten Überfalls angeklagt. Die Beamten scherzten darüber, ihn auch noch wegen Zerstörung von Beweismaterial dranzukriegen, sagte ein Sprecher des Präsidiums. Nun sitzt der Junge im Gefängnis - seine Kaution liegt bei 37.000 Euro. (via Neatorama)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„PES“ verliert Rechte - Gibt im neuen FIFA 19 die Champions League? 
Das wäre ein echter Leckerbissen für alle Fans des Fußball-Videospiels FIFA: Da die Partnerschaft zwischen Uefa und Konami zum Ende der Saison endet, könnte sich …
„PES“ verliert Rechte - Gibt im neuen FIFA 19 die Champions League? 
Bildbearbeitung und Medizinleitfaden bei iOS-Nutzern beliebt
Um bei Instagram oder Snapchat einen guten Eindruck zu machen, kommt es auf die richtigen Bilder an. Viele iOS-Nutzer greifen daher auf das Bildbearbeitungsprogramm …
Bildbearbeitung und Medizinleitfaden bei iOS-Nutzern beliebt
Navigon nimmt etliche Navigations-Apps vom Markt
Der Anbieter Navigon schränkt sein App-Angebot massiv ein. Für die betroffenen Navigations-Apps können keine neuen Inhalte mehr heruntergeladen werden. Gründe für diese …
Navigon nimmt etliche Navigations-Apps vom Markt
Berliner Social-Media-App Jodel zählt Millionen Nutzer
Statt weltweit twittern lieber lokal kommunizieren? Das ermöglicht die Plattform Jodel. Nutzer können sich im Umkreis von 10 Kilometern mit anderen austauschen - und das …
Berliner Social-Media-App Jodel zählt Millionen Nutzer

Kommentare