+
Wolfgang Grupp, Chef und Inhaber des Textilunternehmens Trigema in Burladingen auf der Schwäbischen Alb

Trigema-Chef Wolfgang Grupp nennt Twitter-Nutzer "Idioten"

Burladingen.  Trigema-Chef Wolfgang Grupp (68) bringt die Nutzer des Kurzmeldungsdienstes Twitter auf die Palme. Er hält sie für „Idioten“ - und hat damit eine wahre Massenreaktion im Internet ausgelöst.

Fast im Minutentakt schickten Twitter-Nutzer in den vergangenen Tagen Kommentare zur Grupps Aussagen um die Welt. Dutzende outeten sich: „Ich bin ein Idiot.“ Im Interview mit den Machern der Internetseite www.innovativ-in.de wurde Grupp zitiert: „Twitter ist für mich einfach nur dumm, und die Menschen, die das nutzen, sind für mich Idioten.“ Zwar schwächte der Textil-Unternehmer aus Burladingen (Zollernalbkreis) die Aussage inzwischen per Mitteilung im Netzwerk Facebook ab - er leugnete sie aber nicht.

Das brachte ihm bei Twitter schon wieder viel Anerkennung ein. Grupp ist wegen seiner markigen Sprüche regelmäßiger Gast in Talkshows. Bekannt geworden ist er vor allem durch sein Bekenntnis zum Produktions-Standort Deutschland.

Seine Firma Trigema beschäftigt nach Grupps Angaben rund 1200 Menschen und machte 2008 einen Umsatz von 83,3 Millionen Euro. (dpa)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Endlich! Neue WhatsApp-Funktion schafft mehr Speicherplatz 
Mountain View - Schluss mit zugemüllten WhatsApp-Gruppen und überlasteten Speicherplätzen: Dank des neuen WhatsApp-Features haben Sie endlich wieder mehr Platz auf dem …
Endlich! Neue WhatsApp-Funktion schafft mehr Speicherplatz 
„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner
Vier Tage lang programmieren, basteln, Ideen ausarbeiten: Diese Gelegenheit will ab 6. Juni ein Camp allen jungen Münchnern geben - unabhängig vom Geldbeutel.
„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner
Huaweis Matebook: Über drei Pins mit Tastatur verbinden
Convertibles haben Konjunktur. Darunter versteht man Geräte, die User als Tablets und als Notebooks verwenden können. Ein neues Modell hat jetzt der chinesische …
Huaweis Matebook: Über drei Pins mit Tastatur verbinden
Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur
Nostalgikern sollte das Herz höher schlagen: Das Nokia 3310 ist wieder da. Wer sich für die neuaufgelegte Version des Uralt- Telefons entscheidet, sollte wissen: Im Fall …
Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur

Kommentare