Drama an Gesamtschule: Minderjähriger tötet Mitschüler

Drama an Gesamtschule: Minderjähriger tötet Mitschüler

Massenwerbung bedroht E-Mail-Verkehr

- Darmstadt - Die Flut elektronischer Werbe-Nachrichten bedroht nach Ansicht des Software-Experten Volker Roth das Medium E-Mail. Die Massenversendung von Spam-Mails verärgere die Nutzer und lege Diskussionsforen im Internet weitgehend lahm, sagte Roth in einem dpa-Gespräch.

<P>Die Auswüchse müssten im Zusammenwirken von Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Nutzern eingedämmt werden, forderte der am Darmstädter Fraunhofer Institut für Graphische Datenverarbeitung (IGD) arbeitende Forscher.</P><P>Nach Schätzungen des IGD ist weltweit schon jede zweite E-Mail eine Werbung für Potenzmittel oder andere Produkte "und damit praktisch Müll", sagte Roth. Mehr als sechs Minuten täglich sei der Besitzer eines elektronischen Briefkastens im Schnitt damit beschäftigt, seinen Posteingang von Werbung und "Post mit ausführbaren Anlagen" zu befreien. "Wer dabei nicht vorsichtig ist, kann sich schnell einen Computer-Virus, einen Wurm oder einen so genannten Dialer einfangen, der sich für teures Geld unbemerkt ins Internet einwählt", erläuterte der Computer-Fachmann.</P><P>In der Pflicht sieht Roth den Gesetzgeber, der das Verschicken von unverlangten Werbe-E-Mails unter Strafe stellen sollte. "Damit werden die Verantwortlichen zumindest in die Illegalität gedrängt." Roth sieht erste Erfolge im Kampf gegen Spam-Mails. "Die immer lauter werdenden Beschwerden haben dazu geführt, dass renommierte Unternehmen sich von dieser Werbemethode verabschiedet haben."</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Intel warnt vor Fehler in seinen Updates
Finger weg von den Updates: Intel hat einen Fehler in seinen Patches gegen die Computerchip-Schwachstellen "Meltdown" und "Spectre" gefunden.
Intel warnt vor Fehler in seinen Updates
Western Union entschädigt Betrugsopfer
Opfer von Betrügereien, die über den Bargeldtransfer-Dienstleister Western Union abgewickelt wurden, haben unter Umständen Anspruch auf eine finanzielle Entschädigung. …
Western Union entschädigt Betrugsopfer
AMD-Radeon-Update: ältere DirectX9-Games wieder spielbar
Auf einem modernen PC Game-Klassiker wie "Command&Conquer" oder den ersten Teil der "Witcher"-Triologie spielen? Das geht ab sofort mit einem neuen Treiber für …
AMD-Radeon-Update: ältere DirectX9-Games wieder spielbar
Beim Kauf von Android-Smartphone auf Project Treble achten
Mehr Sicherheit für das Smartphone erhalten Nutzer nur mit regelmäßigen Updates. Doch Android-Geräte haben da manchmal das Nachsehen. Mit Project Treble will Google das …
Beim Kauf von Android-Smartphone auf Project Treble achten

Kommentare