+
Der Messengerdienst WhatsApp kämpft aktuell mit Problemen beim Versenden und Erhalten von Nachrichten. 

Lustige User-Reaktionen

Nach europaweiten WhatsApp-Ausfällen: Netz reagiert mit viel Humor

  • schließen

Der Messengerdienst Whatsapp hatte offenbar in mehreren Kontinenten massive Probleme beim Ausspielen von Nachrichten. Von überall meldeten User Störungen. 

Update: Inzwischen scheint der Dienst bei den meisten Usern wieder zu funktionieren. Nachdem die Fehlermeldungen um 19 Uhr ihren Peak erreichten, beruhigte sich die Lage wieder; es gingen nur noch wenige Einträge auf dem Internet-Portal AlleStörungen.de ein. Viele Nutzer zeigten sich auf Twitter dennoch enttäuscht - andere nahmen es mit Humor. 

Ursprüngliche Meldung: Auf dem Fehlermeldungs-Portal AlleStörungen.de beklagen sich aktuell viele User, dass die Verbindung über die beliebte Smartphone-Anwendung WhatsApp massiv gestört sei. Sowohl beim Erhalten als auch beim Versenden von Nachrichten müssen Nutzer demnach mit großen Problemen rechnen. Zudem wird deutlich, dass es sich bei den Ausfällen nicht um ein regionales Problem handelt. So sind laut Chip.de Verbindungen in ganz Europa gestört; des weiteren seien Teile der USA und Südamerika betroffen. 

Ein offizielles Statement der Facebook-Tochter steht noch aus. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass Whatsapp seine Probleme im Regelfall schnell in den Griff bekommt. Bis dahin heißt es: durchhalten!

lpr

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Die Internetnutzer in Deutschland fühlen sich beim Thema Sicherheit im Internet überfordert. Vor allem dem Versand wichtiger Dokumente über Kundenportale vertrauen nur …
Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Viel Neues und ein schnellerer Zugriff auf elementare Werkzeuge: Softwarehersteller Corel hat das Design des Bildbearbeitungsprogramms Paintshop Pro deutlich verwandelt.
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Internet-Werbeblocker sind vielen Medienunternehmen ein Dorn im Auge, die mit Anzeigen Geld verdienen. Nun hat ein Gericht den Einsatz des umstrittenen Adblockers des …
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones
Kunden des Elektronikriesen Samsung haben schon wieder Probleme mit überhitzenden Smartphone-Akkus.
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones

Kommentare