+
Matthias Steiner in Peking. Jetzt hat der Olympia-Sieger eine neue Liebe gefunden.

Matthias Steiner: Der stärkste Mann der Welt ist verliebt

Deutschlands liebster Gewichtheber hat sich in die Moderatorin Inge Posmyk verliebt. Wegen seines tragischen Schicksals gönnt man es ihm von Herzen.

Matthias Steiner (26) ist verliebt, in Inge Posmyk (37), TV-Moderatorin bei Sat1, N24 und Kabel1, wie Bild weiß. Die beiden lernten sich im Oktober kennen, trafen sich an Weihnachten wieder und werden am Samstag gemeinsam den Ball des Sports in Wiesbaden besuchen.

Steiners tragisches Schicksal bewegte Millionen. Er gewann im August 2008 in Peking olympisches Gold im Gewichtheben (Video) und widmete den Sieg seiner verstorbenen Frau. Susanne Steiner starb bei einem Verkehrsunfall. Der Stern erzählt seine Geschichte. Im Dezember wurde der Unfallgegner zu einer Bewährungsstrafe verurteilt, schreibt der MDR.

Die Welt erzählt, wie Steiner drei Jahre lang um die deutsche Staatsbürgerschaft kämpfte und vor Olympia von Verletzungen geplagt war. Auch jetzt im Januar und Februar 2009 wird er eine Trainingspause machen müssen. Er wurde an der Leiste operiert, schreibt der Focus. Der Liebe kommt die unfreiwillige Pause sicher zugute - jetzt haben Inge Posmyk und Matthias Steiner Zeit, sich kennenzulernen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Oreo-Updates für Samsung S8 und S7 manuell einspielen
Software-Updates stellen die reibungslose Smartphone-Nutzung sicher und schließen eventuelle Sicherheitslücken. Üblicherweise ploppen Updates Over-the-air auf, können …
Oreo-Updates für Samsung S8 und S7 manuell einspielen
Schöne Tierfotos schießt man nicht von oben herab
Gute Tierfotografie ist definitiv nicht einfach. Nicht nur, dass der Fotograf sich einem Tier nicht mitteilen kann, auch körperlich ist er gefordert. Was für ein …
Schöne Tierfotos schießt man nicht von oben herab
Starker Sound und Siri-Schwächen mit Apples HomePod
Nach dem Überraschungserfolg mit den drahtlosen AirPods-Ohrhörern startet Apple mit dem vernetzten Lautsprecher HomePod sein zweites Soundprojekt. Deutsche Interessenten …
Starker Sound und Siri-Schwächen mit Apples HomePod
Instagram warnt Nutzer nicht mehr vor Screenshots in Stories
Schnell einen Screenshot von einem sonst nur zeitlich begrenzt abrufbaren Inhalt machen - darüber wurden Nutzer der Foto Plattform Instagram bisher informiert. Doch in …
Instagram warnt Nutzer nicht mehr vor Screenshots in Stories

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.