Per Mausklick zum Infokurs der Bahn

- Angesichts der harten Konkurrenz, die Billigfluglinien für den Reiseverkehr mittlerweile darstellen, war die Deutsche Bahn im Zugzwang. Ihre Antwort im Preiskampf um die Reisenden ist das neue Tarifsystem, das ab 15. Dezember diesen Jahres gilt. Rechtzeitig buchen und klug kombinieren

<P> Auf der Webseite der Bahn kann man sich schon heute sehr ausführlich über die Sparmodelle beim Bahnticket informieren. Doch ob "Plan&Spar", "Mitfahrerrabatt" oder die neue Bahncard - stets gilt, dass günstiger fährt, wer rechtzeitig bucht und klug kombiniert. </P><P>Weil das neue System nicht ganz unkompliziert ist, wird es anhand von Beispielen erläutert und die wichtigsten Fragen dazu auch gleich vorab beantwortet. Bahncard-Besitzer können schon heute sparen und sogar vom Online-Service der Deutschen Bahn profitieren. </P><P>Die Online-Tickets lassen sich über die Webseite der Bahn bis zu einer Stunde vor Abfahrt buchen. Das Procedere ist ganz einfach: Die gewünschte Zugverbindung auswählen, Kreditkartennummer angeben und schon wird ein virtuelles Ticket produziert, dass man sich ausdrucken kann. Leider gibt es diesen praktischen Service bislang nur für Eigentümer der Bahncard und anders als bei den Billig-Airlines wird die Online-Buchung auch nicht mit einem Preisnachlass honoriert.</P><P> Die Reisen mit dem Nachtzug bucht man auf der Webseite, auf der man sich auch Reiseverbindungen auswählen und sich über Sondertarife informieren kann. </P><P><P align=center>@ @ links @ links @ links @ links @ @</P>Die Bahn im Internet: <BR> www.bahn.de www.dbnachtzug.de </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schluss mit dem Geplärre: Smartphone-Klang verbessern
Ilmenau - Nicht selten schlummern ganze Musiksammlungen auf Smartphones. Doch Hi-Fi-Feeling kommt bei der Wiedergabe über die eingebauten Mini-Lautsprecher nicht …
Schluss mit dem Geplärre: Smartphone-Klang verbessern
Netz-Piraten schmuggeln Pornos auf YouTube
Musikvideos, Trailer, lustige Katzenclips - all das finden User bei YouTube. Pornos haben dort jedoch nichts verloren. Netz-Piraten sollen jetzt dennoch schmutzige …
Netz-Piraten schmuggeln Pornos auf YouTube
Facebook stellt unser Informations-Ökosystem auf den Kopf
Unterstützt der Papst Donald Trump? Bei Fake News lässt sich oft schwer nachvollziehen, wo sie eigentlich herkommen. Sie zu kennzeichnen, hält der Medienwissenschaftler …
Facebook stellt unser Informations-Ökosystem auf den Kopf
Zwei von drei Online-Käufern achten auf Produktbewertungen
Beim Online-Shopping lassen sich Produkte nicht ausprobieren. Viele setzen deshalb bei der Kaufentscheidung auf die Beurteilungen anderer Nutzer, zeigt eine Umfrage. …
Zwei von drei Online-Käufern achten auf Produktbewertungen

Kommentare