Bei Windows 8 können Nutzer die "Eigenschaften" des Audiogeräts aufrufen. Über die Funktion "Verbesserungen" wird der "Lautstärkeausgleich" aktiviert. Foto: dpa-infocom

Maximale Lautstärke unter Windows

Jeder Windows-Rechner kennt eine Maximal-Lautstärke. Wenn die nicht ausreicht, lässt sich die maximale Lautstärke anpassen. Das funktioniert sowohl über die Charms-Leiste als auch über die Taskleiste.

Meerbusch (dpa-infocom) - Wenn einzelne Audios unter Windows nur schwer zu hören sind, kann das an der eingestellten Lautstärke liegen. Möglicherweise ist die maximale Lautstärke zu gering eingestellt. Es gibt unter Windows 8 zwei Wege zum Ändern der Gesamtlautstärke.

Erste Möglichkeit: Man bindet die Charms-Leiste ein, zum Beispiel durch Drücken von [Windows]+[C]. Anschließend auf "Einstellungen" tippen, dadurch wird ein Lautsprechersymbol sichtbar. Nach einem Tipp oder Klick darauf lässt sich die allgemeine Systemlautstärke ändern. Bei Tablets gibt es an der Gerätekante Knöpfe, mit denen die Lautstärke direkt geändert werden kann.

Der zweite Weg zum Lautermachen der Audiowiedergabe in Windows 8 führt über das Lautsprechersymbol in der Taskleiste. Hier findet sich zunächst der gleiche Regler wie in der Charms-Leiste, aber zusätzlich auch ein Mixer-Link. Um die maximale Lautstärke zu erhöhen, klickt man auf den Startbildschirm und tippt dann das Wort "Audio" ein. In den Ergebnissen auf "Audiogeräte verwalten" klicken. Auf dem Tab "Wiedergabe" wird das korrekte Abspielgerät markiert und dann dessen "Eigenschaften" aufgerufen. Dann zum Tab "Verbesserungen" schalten und hier die Option "Lautstärkeausgleich" aktivieren.

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

iOS-Game-Charts: Gekonnt springen oder Bälle schießen
Der All-time Klassiker "Doodle Jump" begeistert noch immer. Mit Doodle begeben sich die iOS-Nutzer in eine bunte und temporeiche Spielewelt voller Sprünge und Rennen. …
iOS-Game-Charts: Gekonnt springen oder Bälle schießen
WLAN-Passwort vergessen?
Einmal eingegeben und gespeichert, ist es schnell vergessen. Doch das WLAN-Passwort ist bei Windows 10 gespeichert und kann aufgerufen werden.
WLAN-Passwort vergessen?
So klingen Smartphones gut
Die Kamera natürlich, das Design, der Bildschirm - und vielleicht sogar der Prozessor. Alles Eckpunkte, an denen sich Smartphone-Käufer meist orientieren. Aber was ist …
So klingen Smartphones gut
Website informiert über MINT-Studiengänge
In den naturwissenschaftlichen Studiengängen braucht es mehr Frauen. Eine Webseite versorgt jetzt interessierte Abiturientinnen mit allen wichtigen Infos rund um die …
Website informiert über MINT-Studiengänge

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.