+
Nur für Gamer mit großem Budget: Medions Erazer X87001 bringt die aktuell schnellste Spiele-Hardware, kostet aber auch knapp 4500 Euro. Foto: Medion/dpa-tmn

Neuheiten fürs Zocken

Medion bringt neue Komplett-PCs und Notebooks für Gamer

Passionierte Gamer haben an ihre Geräte hohe Ansprüche. Das wissen auch die Hersteller. Medion wartet zur Gamescom mit zwei aufgerüsteten PCs und einem grafikstarkem Notebook auf.

Köln (dpa/tmn) - Medion hat im Vorfeld der Videospielemesse Gamescom (Publikumstage 23. bis 26. August) neue Komplett-PCs und Notebooks für Gamer vorgestellt. Je nach Konfiguration sollen sie aktuelle Spiele ohne Ruckeln in bis zu 4K-Auflösung (3840 zu 2160 Pixel) darstellen können.

Spitzenmodell ist der Erazer X87001. Er wird unter anderem mit Intels Core i9, Nvidias Geforce GTX-1080-Grafikchips und bis zu 64 Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher ausgeliefert. Eine Wasserkühlung soll Hitzeentwicklung in Grenzen halten. 850 Watt leistet das Netzteil des Towers. Der Preis liegt bei rund 4500 Euro.

Etwas kleiner und günstiger ist der Erazer X47011, der ab September für rund 1700 Euro angeboten wird. Er kommt in einem kompakten Gehäuse mit Tragegriff, Intels Core-i7-7700-Prozessor, Geforce GTX-1070-Grafikchip mit 8 GB Videospeicher und 16 GB Arbeitsspeicher.

Für Notebook-Spieler wurde ein neues Notebook mit 17,3 Zoll großem Full-HD-Display (1920 zu 1080 Pixel) vorgestellt. Das Erazer X8757 mit Metallgehäuse enthält Intels Core-i7-HK-Prozessor, eine Geforce GTX-1070-Grafikkarte mit 8 GB Speicher, eine 512 GB PCIe SSD und 32 GB Arbeitsspeicher. Es ist für rund 2900 Euro verfügbar.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verein iRights informiert über Algorithmen und KI
Apps, die Zugriffsrechte verlangen, Suchmaschinen oder Chatprogramme, die Daten sammeln, und Soziale Medien, die Filterblasen erzeugen - davon haben die meisten schon …
Verein iRights informiert über Algorithmen und KI
Große Sicherheitsprobleme bei Smartphones - Dieser simple Tipp hilft
Fast jeder dritte Smartphone-Nutzer hat in den vergangenen zwölf Monaten Sicherheitsprobleme mit seinem Gerät gehabt. Ein Experte hat einen Rat.
Große Sicherheitsprobleme bei Smartphones - Dieser simple Tipp hilft
Netflix will Zuschauer Handlungen mitbestimmen lassen
Der Online-Videodienst Netflix denkt darüber nach, wie er die Personalisierung auf die Spitze treiben kann. Eine Möglichkeit für die Zukunft wären unterschiedliche …
Netflix will Zuschauer Handlungen mitbestimmen lassen
Amazon, Google, Apple kämpfen um unsere Fernseher: Das müssen Sie dazu wissen
Amazon, Google und Apple kämpfen um die Vorherrschaft auf unseren Fernsehern. Dabei geht es um die Videodienste - und vor allem um Geld. Hier erfahren Sie, was Sie dazu …
Amazon, Google, Apple kämpfen um unsere Fernseher: Das müssen Sie dazu wissen

Kommentare