+
Der Jahresbericht der Bundesnetzagentur zeigt, dass 2016 weniger SMS versendet wurden als noch in den Jahren zuvor. Foto: Sebastian Gollnow

Nutzerauswertung

Mehr Daten und weniger SMS im Mobilfunk

Die SMS stirbt langsam aus. Durch das mobile Netz werden vermehrt Nachrichten über andere Dienste verschickt. Ein Jahresbericht der Bundesnetzagentur gibt hierzu genaue Auskunft.

Bonn (dpa/tmn) - Mehr mobiles Internet und weniger SMS: So könnte man das Mobilfunkjahr 2016 in Deutschland aus Sicht der Bundesnetzagentur zusammenfassen.

Nach ihren Angaben wurden im vergangenen Jahr über deutsche Mobilfunknetze 918 Millionen Gigabyte (GB) Daten übertragen. Das ist eine Steigerung um rund 60 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (575 Millionen GB).

Einen deutlichen Rückgang gibt es erneut bei den SMS. Wurden 2015 noch 16,6 Milliarden solche Kurznachrichten verschickt, waren es 2016 nur noch 12,7 Milliarden. Die Bundesnetzagentur führt die Entwicklung auf die große Verbreitung von Messenger-Apps zurück. Den Höchststand bei den versandten SMS gab es im Jahr 2012 mit rund 60 Milliarden - vor dem Durchbruch der Messenger.

Einen Stillstand gab es bei den Telefonminuten. Sie bewegten sich mit rund 115 Milliarden Mobilfunkminuten in etwa auf Vorjahresniveau.

Jahresbericht der Bundesnetzagentur 2016

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kompaktkamera mit Spiegelreflex-Sensor und Festbrennweite
Fujifilm will eine neue Kompaktkamera auf den Markt bringt. Sie heißt XF10 und zeichnet sich durch einen großen Sensor aus. Das Modell weist aber auch noch eine andere …
Kompaktkamera mit Spiegelreflex-Sensor und Festbrennweite
Mit Sprachassistenten arbeitet jeder fünfte Internetnutzer
Sprachassistenten erfreuen sich einer immer größeren Beliebtheit. Mittlerweile nutzt jeder fünfte Verbraucher einen solchen Helfer. Die Übrigen stehen den digitalen …
Mit Sprachassistenten arbeitet jeder fünfte Internetnutzer
Top Apps: Fotos bearbeiten im iPhone und iPad
Die App-Charts dieser Woche stehen im Zeichen der Bildbearbeitung: Das Programm "Affinity Photo" von Serif Labs landete auf Platz 4 der meistgekauften iPad-Apps. Eine …
Top Apps: Fotos bearbeiten im iPhone und iPad
iOS-Game-Charts: Gekonnt springen oder Bälle schießen
Der All-time Klassiker "Doodle Jump" begeistert noch immer. Mit Doodle begeben sich die iOS-Nutzer in eine bunte und temporeiche Spielewelt voller Sprünge und Rennen. …
iOS-Game-Charts: Gekonnt springen oder Bälle schießen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.