Mehr Geld zum Bauen

- Bayern wird in den kommenden Jahren vom Bund voraussichtlich mehr Geld für den Hochschulbau erhalten als jedes andere Bundesland. Hintergrund ist die geplante Neuordnung des Hochschulbaus im Rahmen der Föderalismusreform. Demnach würden gemäß interner Berechnungen der Bundesregierung bis 2013 jedes Jahr knapp 120 Millionen Euro für den Hochschulbau nach Bayern fließen.

Gemessen an der Studentenzahl, würde Bayern damit überproportional viel Geld erhalten, während Bundesländer wie Nordrhein-Westfalen und Hessen im Verhältnis weniger Finanzmittel bekämen. Zu der Ungleichheit kommt es, weil sich die künftige Mittelverteilung an dem Betrag orientieren soll, den die Länder in den Jahren 2000 bis 2003 beim Bund angefordert haben. In diesem Zeitraum riefen einige Länder wie Niedersachsen weniger Geld für den Hochschulbau ab, als ihnen zugestanden hatte.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"WM Auslosung" ist Suchbegriff des Jahres bei Google
Was interessiert die Google-Nutzer speziell im Jahr 2017? Laut der Suchtrends verbuchen die Begriffe "WM-Auslosung" und "Bundestagswahl" den höchsten Anstieg. Unter den …
"WM Auslosung" ist Suchbegriff des Jahres bei Google
"PlayerUnknown's Battlegrounds" kommt auf die Xbox One
Darauf haben Xbox-One-Besitzer schon gewartet: "PlayerUnknown's Battlegrounds" ist nun auch für die Konsole verfügbar - zunächst im Xbox Game Preview-Programm.
"PlayerUnknown's Battlegrounds" kommt auf die Xbox One
iPad-Ladegerät ist Schnellladelösung für neue iPhones
Hilfreicher Tipp für iPhone-Nutzer: Besitzer der neuesten Generation brauchen nicht unbedingt das Standard-Ladekabel zum Aufladen ihres Smartphones. Es gibt auch einen …
iPad-Ladegerät ist Schnellladelösung für neue iPhones
Apple kauft Musikerkennungs-App Shazam
Die App Shazam kann auf Knopfdruck erkennen, welcher Song gerade zu hören ist. Der Dienst gehört künftig zu Apple. Der iPhone-Konzern bekommt damit unter anderem einen …
Apple kauft Musikerkennungs-App Shazam

Kommentare