Mehr Geld zum Bauen

- Bayern wird in den kommenden Jahren vom Bund voraussichtlich mehr Geld für den Hochschulbau erhalten als jedes andere Bundesland. Hintergrund ist die geplante Neuordnung des Hochschulbaus im Rahmen der Föderalismusreform. Demnach würden gemäß interner Berechnungen der Bundesregierung bis 2013 jedes Jahr knapp 120 Millionen Euro für den Hochschulbau nach Bayern fließen.

Gemessen an der Studentenzahl, würde Bayern damit überproportional viel Geld erhalten, während Bundesländer wie Nordrhein-Westfalen und Hessen im Verhältnis weniger Finanzmittel bekämen. Zu der Ungleichheit kommt es, weil sich die künftige Mittelverteilung an dem Betrag orientieren soll, den die Länder in den Jahren 2000 bis 2003 beim Bund angefordert haben. In diesem Zeitraum riefen einige Länder wie Niedersachsen weniger Geld für den Hochschulbau ab, als ihnen zugestanden hatte.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kampf gegen "Fake News" - Neuerungen bei Whatsapp
Erst vor kurzem hat Whatsapp die Weiterleitungen überarbeitet. Nun gibt es weitere Neuerungen. Pro Sendevorgang lassen sich Nachrichten nur noch an 20 Empfänger …
Kampf gegen "Fake News" - Neuerungen bei Whatsapp
Sonos-Lautsprecher bald nur noch mit Konto nutzbar
Bisher war die Einrichtung eines Accounts für die Nutzung des smarten Lautsprechers von Sonos nicht notwendig. Das soll sich schon bald ändern. Die ersten Nutzer wurden …
Sonos-Lautsprecher bald nur noch mit Konto nutzbar
Zu hohe Gebühren bei Nummernmitnahme im Festnetz anfechten
Beim Wechsel des Festnetzanbieters fallen oft Gebühren für die Mitnahme der Rufnummer an. Sind diese zu hoch, können Verbraucher Beschwerde einlegen.
Zu hohe Gebühren bei Nummernmitnahme im Festnetz anfechten
Kompaktkamera mit Spiegelreflex-Sensor und Festbrennweite
Fujifilm will eine neue Kompaktkamera auf den Markt bringt. Sie heißt XF10 und zeichnet sich durch einen großen Sensor aus. Das Modell weist aber auch noch eine andere …
Kompaktkamera mit Spiegelreflex-Sensor und Festbrennweite

Kommentare